Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

121

Montag, 15. September 2014, 21:50

Das wird schon klappen Henning. Wirst sehen. :smile:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

122

Montag, 15. September 2014, 21:54

Das wird schon klappen Henning. Wirst sehen.

Ja ich hoffe es.
Mir gibt da mein Oktoberurlaub etwas zu denken, doch vielleicht kann ich da noch jemanden Motivieren diese Arbeit zu übernehmen. :whistling:
Normal macht es ja immer Tanja aber die kommt ja mit in Urlaub.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 1 978

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 16. September 2014, 07:36

Du hast doch noch zwei Mädels zu Hause, die du beauftragen kannst.
Die kriegen das schon hin :thumbup:
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 16. September 2014, 13:08

Du hast doch noch zwei Mädels zu Hause, die du beauftragen kannst.

Hi Achim
Haben schon, nur das Interesse ist bei beiden nicht so riesig.
Mal schauen irgendwie wird es schon klappen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

125

Donnerstag, 18. September 2014, 22:09

Guten Abend
Möchte euch noch mal ein paar neue Bilder meiner beiden Nachzuchttieren zeigen.
Wie ihr sieht, ist das eine bald doppelt so gross/Klein wie das andere.
Woran dies liegt kann ich euch nicht sagen. Frisst genauso FroFu Mysis wie das andere Tier.
Hoffe dass ich dieses kleinere Tier auch noch durchbringe.



Und hier noch ein kleiner Grössen Vergleich.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 18. September 2014, 22:18

Die sind ja schon ganz schön groß geworden!

Schöne Tiere! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 18. September 2014, 22:29

Hi Henning

:good2:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

128

Montag, 15. Dezember 2014, 21:10

So auch hier gibt es noch ein Exemplar
Leider nur noch eines aber es hat schon fast die Grösse wie die H. barbouri.
Werde ihr dann noch einen Bock gönnen.

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 18. Januar 2015, 17:03

Da H. erectus Weibchen lebt mit den H. barbouri noch immer Gemeinsam im gleichen Becken.

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 18. Januar 2015, 18:47

Da H. erectus Weibchen lebt mit den H. barbouri noch immer Gemeinsam im gleichen Becken.

Kann es passieren, das es dort auch mal eine Kreuzung gibt?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 18. Januar 2015, 19:34

Kann es passieren, das es dort auch mal eine Kreuzung gibt?

Könnte sich M kaum möglich sein.
Ob es passieren wird glaube ich nicht, solange dort eigene Weiber rum sind.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 18. Januar 2015, 21:02

Kann es passieren, das es dort auch mal eine Kreuzung gibt?

Die Wahrscheinlichkeit ist äußerst gering! :cool:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:31

Guten Abend

Muss euch leider mitteilen, dass mein H. erectus Weibchen in die ewigen Jagdgründe gegangen ist.
Heute Mittag noch FroFu Mysis gefressen und vorhin wo ich wieder Füttern wollte, lag es auf dem Glasboden.
Die Offene Stelle ist auf dem Glasboden gelegen.

WW wurde erst am Sonntag gemacht 2/3.

Hier noch die letzten Bilder. ;(



Wünsche allen einen schönen Abend und eine gute Nacht.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

134

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:37

Och wie schade ;(
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:43

Oh schitt, ich fühle mit dir mein Freund. :sad:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 4. Februar 2015, 06:05

Guten Morgen

Danke euch für das Mitgefühl.

Bin ja von der Nachzucht , Wurf, der letzte hier in der Schweiz gewesen. Die anderen Tiere haben wir vom VMN zwischendurch von einer Pathologin untersuchen lassen.
Bei den Tieren wurde immer ein Tumor Bildung festgestellt. Die Meinung geht da in Richtung Tierzuchthumore.
Naja schade, aber ich denke das ich dort einen neuen Anlauf nehmen muss, kann ja nicht sein.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 4. Februar 2015, 09:31

Hallo Henning,
das wäre extrem schade, wenn Nachzuchten von Tumoren betroffen wären ;(
Vielleicht würde die Natur diese Tiere vorher "aussortieren", aber im AQ kommen sie durch.
Da viele Tumore auch genetisch bedingt sind, wäre das natürlich ein echtes Problem für die Nachzuchten.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 4. Februar 2015, 11:54

Mensch Henning,

das tut mir sehr leid :(

Vielleicht würde die Natur diese Tiere vorher "aussortieren", aber im AQ kommen sie durch.

Auf jeden Fall. Wenn ich da an meine Behinderten denke. Die eine Seenadel hat eine Art Bauchdurchbruch und die Schwimmblase (?) drückt sich raus. Die andere hat ganz merkwürdige Kiemendeckel und atmet auch stärker... die dritte ist warum auch immer kümmerlich.

In der Natur wären die längst hin.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

139

Mittwoch, 4. Februar 2015, 13:05

In der Natur wären die längst hin.


Hallo
Ja ich denke auch das diese Tiere in der Mutter Natur keine Möglichkeit gehabt hätten.
Schmerzen tut es Trotzdem wen man so lange gepflegt hat.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 4. Februar 2015, 13:14

Klar tut's das.
Mein kleiner Hüpfer-Kauderni tat mir auch leid. Und jetzt habe ich ja auch noch den einen mit dem abstehenden Kiemendeckel. Um den würde es mir auch leid tun, wenn er stirbt.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 478 969 Klicks heute: 2 118