Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:47

Hallo
Habe an diesem Weekend mal etwas Ordnung in meine Aquarien gebracht.
Meine H. erectus kommen nun in die 8 Woche und so habe ich ihnen ein Neues Aquarium gegönnt.
Dieses hat die Masse 40x30x50cm (LxBxH). Also ca. 60 Liter.
An Technik habe ich einen Fluval C2 Aussen Cleaner, wo aber sämtliche Filter entnommen wurden. Angesaugt wird er durch einen Aqua Clear Oberflächen Absaugung. Für die weitere Strömung habe ich nach wie vor über einen Luftschlauch Luft, der am Boden in ca. der Mitte austritt.
Beheizt wird dieses Becken mit einem Heizstab von Tetra Typ HT 150.
Für die Beleuchtung kommt die Suna Eco 1500 Ocean Blue XP zum Einsatz. Dieses Modul wurde direkt auf die Abdeckung gelegt.
Ja nachdem dies Gestern befüllt wurde und Heute die Temperatur sowie die Dichte abgeglichen worden durften die Pferde ihren Stall Wechsel. Aber zuerst kamen meine am letzten Wochenende gebastelten halte Möglichkeiten noch ins Becken.
Das umsetzen habe ich sehr vorsichtig vorgenommen und hierbei ein Tier nach dem andern via einem kleinen Becher eingefangen und dann am anderen Ort ausgesetzt. In der neuen Behausung wird die ganze Höhe benütz. Hier sind man sie am Boden sowie oben an der Oberfläche.
Ein Tier ist etwas kleiner als die anderen.
So nun würde es mich freuen wen sie sich in dem neuem Becken so richtig Wohl fühlen.
Die Kreisel wurden für einen weiteren zweck benötigt, wo ich hier noch etwas dazu schreibe.
Hier aber noch ein paar Bilder

Das Becken


Neues Regal


H. erectus nach ca. 7 Wochen


Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 1 952

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 22 / 14

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:58

:thumbsup:
In den Becken fehlt immer so ein Anhaltspunkt. Wie groß sind die Kleinen denn jetzt in etwa?
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 340

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:59

Hi Henning

Da hast du ja deinen Pferden ein schönes neues zu Hause gegönnt. :yes:

Und toll sehen sie aus. :good:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 6. Juli 2014, 18:03

Wie groß sind die Kleinen denn jetzt in etwa?

Hi Achim
Auf dem letzten Bild siehst du die Bänder. diese sind 3mm Breit (gibt auch andere) ich schätze sie auf ca. 3-3.5cm im Moment

Da hast du ja deinen Pferden ein schönes neues zu Hause gegönnt.

Danke Harald
Für das Tier mache ich alles ;)
Hoffe es gefällt ihnen auch und ich kann weiterhin den Unterhalt einfach gestallten.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:02

Wow, ... superschöne Farben! :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:47

Hallo
Danke Herbert. Haben wirklich sehr schöne Zeichnungen.

Hatte da Gestern nicht meinen Tag. ;(
Habe ja am Sonntag einen 50% WW gemacht und dabei meine Pferdchen im Aquarium nicht durchgezählt. Eingesaugt habe ich keines, da der Schlauch zu klein ist und ich genau hinschaue wo ich absauge. Nein ein Tier hat sich am Ansaugrohr festgehalten und ist nicht mehr Los gekommen (ist über eine Längere Zeit trocken gelegen). Dieses ist mir dann leider erst Gestern aufgefallen.
Im Weiteren lagen dann noch 2 Tiere sehr apathisch auf dem Boden. Beim einten habe ich schon lange den Verdacht, dass nicht alles IO gewesen ist. Ist auch einiges kleiner als alle anderen.
So habe ich sie mit einem Behälter eingefangen und in einen Nachzuchtkasten gesetzt.
Gestern am Morgen fand ich dann leider ein Totes Tier mehr. So habe ich im Moment nur noch 6 Nachzucht.
Warum dies so gewesen ist weiss ich leider nicht. Habe eine Dauermessung von Söll, wo mir den Ammoniak anzeigt, dieser lag immer im besten Bereich. Die Nitrit und Nitratmessungen haben ebenfalls O ergeben.
Beleuchtet habe ich ja das Becken mit einer SunaEco 1500 Ocean Blue XP, habe davor schon einmal über andere Nachzuchtbecken die Tropic Marin SunaEco 500 Marine Blue im Einsatz gehabt und Probleme erhalten.

Meine Gestriger Massnahme ist dann ein nochmaliger 50% WW gewesen, aber mit meinem ATI Salz, das ich bis Dato nur bei meinen Nachzuchten angewendet habe. Der letzte Wechsel ist ein anderes Salz gewesen. Im Weiteren habe ich auch die Beleuchtung gewechselt und Fahre im Moment mit einer Aqua Styl Light RGB 1 x 12 W.
Heute Morgen, respektive Mittag sind alle Tiere wohl auf gewesen. Muss nachher mal schauen, ob ich noch ein paar Bilder machen kann.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 16. Juli 2014, 19:43

Hatte da Gestern nicht meinen Tag.

Hallo Henning,

manchmal passieren solche Sachen, dagegen kann man nichts machen, ... :empathy:

Es liegt nicht immer nur am Ammoniak oder am Nitrit/Nitrat wenn Fohlen sterben!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 16. Juli 2014, 20:23

Es liegt nicht immer nur am Ammoniak oder am Nitrit/Nitrat wenn Fohlen sterben!

Ich weis Herbert, leider ;(

So hier noch ein paar Bilder



Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 16. Juli 2014, 20:26

Wow, ... danke! :good:

P.S.
Ich habe eigentlich recht gute Erfahrungen mit dem Sanolife MIC-F gemacht:

Guckst du:
http://www.inveaquaculture.com/wpcproduct/sanolife-mic-f/
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 16. Juli 2014, 20:51

Ich habe eigentlich recht gute Erfahrungen mit dem Sanolife MIC-F gemacht:

Wie wendest du das an?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 16. Juli 2014, 20:58

Ich gebe immer eine Messerspitze auf 10 Liter Salzwasser, und dann ins Becken mit den Fohlen, ...

Seither habe ich weniger Ausfälle!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 16. Juli 2014, 21:00

Ich gebe immer eine Messerspitze auf 10 Liter Salzwasser, und dann ins Becken mit den Fohlen, ...

Täglich oder wie oft?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 16. Juli 2014, 21:02

Bei jedem 50% Wasserwechsel, aber spätestens nach 1 Woche!
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 16. Juli 2014, 21:09

Bei jedem 50% Wasserwechsel, aber spätestens nach 1 Woche!

Danke Herbert
Dann werde ich mal meine Dose die ich schon lange im Regal habe zum Einsatz bringen.

Noch eine kleine Frage an Michael oder andere Pferde Spezialisten.
Gibt es bei der Kronenausbildung einen Hinweis auf das Geschlecht?
Wenn nicht warum sind diese so unterschiedlich?



Ja und noch eine kleine Frage zur Farbgebung.
Evtl. könnte man sich hierzu noch äussern.

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 17. Juli 2014, 23:00

Ja und noch eine kleine Frage zur Farbgebung.
Evtl. könnte man sich hierzu noch äussern.
Hallo Henning,

ich denke das ist ein Mysterium, auf das nur die Seepferdchen selber eine Antwort wissen …

Konnte selber noch keine schlüssige Erklärung dafür finden, bzw. erfahren! :sorry:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Beiträge: 395

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

76

Samstag, 19. Juli 2014, 10:18

Hallo Henning



Die Krönchen lassen leider keinen Rückschluß auf das Geschlecht zu.

Die Farben sind variabel, letztlich sind Pferdchen ja Lauerjäger und darauf angewiesen mit ihren Umgebung zu verschmelzen. Über kurz oder lang passen sich die meisten farblich an ihre Umgebung an. Ein schlechtes Zeichen ist es allerdings wenn sie plötzlich pechschwarz werden, das deutet in den meisten Fällen auf ein Unwohlsein seitens der Pferdchen hin, bzw. auf eine Streßsituation. Kommt zb. oft beim Transport vor.

H. Barbouri legt bei der Paarung zb. ein eigenes Hochzeitskleid an. Pferdchen sind in ihrer Farbgebung teilweise ähnlich wandelbar wie Chameleons.



MFG Torsten

Henning

...........

Beiträge: 15 851

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

77

Samstag, 19. Juli 2014, 15:28

Pferdchen sind in ihrer Farbgebung teilweise ähnlich wandelbar wie Chameleons

Hallo Torsten
Dies habe ich bei den H. Erectus auch schon gemerkt.
Nicht das sie Grün oder Blau werden aber sie können von Hellbraun bis fast Weiss ins Dunkle abwandern.

Bei den Kronen ist mir bewusst, dass man hier nach Schlüsse auf das Geschlecht ziehen kann. Für mich aber trotzdem sehr erstaunlich welche Unterschiede in einem Wurf da entstehen können.

@Herbert
Woher hast du eigentlich das mit dem Sanolife MIC-F ?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

78

Samstag, 19. Juli 2014, 15:34

Woher hast du eigentlich das mit dem Sanolife MIC-F ?
Von einem Ex-Züchter aus Wien, von dem ich gerade zu Beginn meiner Seepferdchenhaltung schon sehr viel lernen konnte!

http://www.zmsystems.co.uk/index.php?app…ow&ref=sanmicf2
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Beiträge: 205

Danksagungen: 18 / 0

  • Nachricht senden

79

Montag, 21. Juli 2014, 13:40

Hallo Henning,

ich muß dir mal für deine aufopferungsvolle und qualitative Arbeit einen fetten Daumen hoch geben. Man sieht hier das Joe eine gute Vorarbeit leistet!

Mit angagierten Züchtern kann man auch einen entscheidenen Beitrag leisten, die Welt der Seepferdchen besser zu ergründen!

Aber Henning kriegt von mir dafür 10 von 10 Punkte!!! :thumbsup:
Signatur von »dr@gon« Gruss Michael

Der Neid und Frust der Anderen, macht jede vernünftige Kommunikation kaputt !!!

Beiträge: 1 342

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 30 / 0

  • Nachricht senden

80

Montag, 21. Juli 2014, 14:51

Hallo Henning

Ich kann mich da nur dem michael anschließen es ist schon erstaunlich was mann als kleiner züchter alles erreichen kann.
Superschöne tiere.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 10 725 146 Klicks heute: 7 519