Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Mai 2014, 10:49

Hübsche, niedliche, freche oder wenigstens faszinierende Plagegeister

Hallo liebe Forengemeinschaft,

ich wollte mal als Thema eine kleine Sammlung von Plagegeistern starten, die vielleicht Schaden anrichten, aber irgendwie auch ihren Charme haben. Inspiriert hat mich der "Knast"-Beitrag von Caren (Knast).

Ich fange mal an mit meiner Actaeodes tomentosus. Ich habe die Krabbe in einem meiner ersten Lebendgesteinsbrocken entdeckt. Ob sie bisher etwas angerichtet hat, glaube ich nicht, bin aber nicht sicher, weil ich parallel noch eine weitere Krabbnenart (Lophozozymus edwardsi)entdeckt habe, die inzwischen ins filterbecken gezogen ist.Bilder folgen auch hierzu.

Übrigens steht ja die Actaeodes tomentosus unter "verdacht" auch die hartnäckige dictyota sp. zu fressen. Sicher bin ich mir auch dabei noch nicht. wäre dann aber eine pest mit cholera-bekämpfung? :-)

achso, bitte pro beitrag einen Plagegeist mit Foto posten :-)
»AlexU« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto(10).JPG
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

2

Freitag, 2. Mai 2014, 20:33

Zitat

achso, bitte pro beitrag einen Plagegeist mit Foto posten :-)
Tja, Alex, Du hast ja schon drei Plagegeister auf einem Foto gepostet! :D
Die Thor's können nämlich auch zu kleinen Terroristen mutieren... 8o
Aber dazu vielleicht später...
Was meine Beobachtungen zu der Rundkrabbe betrifft, wovon in meinem Becken auch ein Exemplar gastiert:
Zu Anfang konnte ich angeknabberte Weichkorallen verzeichnen, deren verschleppte Stücke zum Verschluss von diversen Löchern im Steinaufbau benutzt wurden.
Im Laufe der Zeit verschwanden auch mal ein paar Fische, was ich der Krabbe aber nicht nachweisen könnte.
Derzeit scheint sich der Purche jedoch ruhig zu verhalten, bzw. würde ich es jetzt nicht mehr merken, wenn irgendeiner Koralle etwas abgeknipst werden sollte...

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Mai 2014, 12:52

Also die Krabben, ca 15 Stück Chlorodiella nigra und ein paar Actaeodes tomentosus, sind leider sehr kamerascheu.

Aber die Majanos kann ich zeigen.



Sind 2 Arten. Die bekannten grünen und braune mit weißen Tips.

Hab ich alles geschenkt bekommen :D

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 085

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Mai 2014, 13:07

Die Manjanos sind ja schön! Ich habe noch nie eine entdeckt.
Wenn du mal eine abzugeben hast, würde ich mich freuen :whistling: Ich würde sie gerne in meinen Algenwürfel setzen ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Mai 2014, 13:11

Moin Steffi,

kein Problem.
Ich hatte die Tage schon überlegt etwas auszudünnen, aber wohin mit den Tierchen?
Das Problem hat sich damit erledigt ^^
2 grüne und 2 braune würde ich dann rausschmeißen und Dir schicken.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

6

Sonntag, 4. Mai 2014, 13:15

Caren, wie dünnst Du die aus?

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Mai 2014, 13:24

Ich hole den Stein raus und popel die ab.

Jedenfalls ist so der Plan, da ich meine ersten Majanos so bekommen habe.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Henning

...........

Beiträge: 16 366

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:42

Hallo Alex
Ich durfte da auch mal sehr schöne Tier Beobachten, doch leider so schön und klein sie auch sind können sie ein ganzes Montipora Riff zerstören. Ich rede hier von der Embletonia sp. (ehemals Phyllodesmium sp.) - Montiporafressende Fadenschnecke.
Alle Montipora Arten sind hier nicht betroffen, ihre Vorliebe sind die M. digitata sowwie M. delicatula, M. hodgsoni , M. hodgsoni und M. vietnamensis. Nicht befallen wurden M. samarensis, M. hoffmeisteri und M. capitata.
Hier habe ich euch noch ein paar Bilder





Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Mai 2014, 10:57

hallo und danke für die ersten beiträge,

@ caren: ich finde auch, dass eine manjano-anemone jede kupferanemone in den schatten stellt :-)

@ henning: oje, die montipora-schnecke ist ja richtig lästig. wie ist die in dein becken gekommen? lebendgestein?

Grüße
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Mai 2014, 17:17

hallo dirk,

was machen denn die thor amboinensis schlimmes? :hmm:
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 085

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Mai 2014, 17:41

Thor... jo... eine sehr spezielle Spezies...
Sehen ja niedlich aus und ich züchte sie auch noch.

Sie sind Shredder in Garnelenform. Bei mir haben rote/orangefarbene Krusten null Chance, SPS wurden abgenagt, eine Blastomussa gefressen... usw. Sie zerlegen viel, wenn der Tag lang ist. Das dumme ist, wenn sie im Familienverband anrücken, dann hat nix mehr eine Chance, gegen das sie sich verschworen haben...
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 5. Mai 2014, 18:57

aha,

bei mir ist seit oktober 2012 nichts passiert bisher
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 5. Mai 2014, 19:23

Und solche Terroristen habe ich ausgerechnet in meinem Ablegerbecken 8|
Aber bisher haben sie nur die Steine geputzt :good:

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Beiträge: 645

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

14

Montag, 5. Mai 2014, 19:47

Hallo,

bei meiemn kleinen Plagegeist handelt es sich um eine Krabbe. Grundsätzlich dürfen diese sich frei im Becken aufhalten. Es sei denn, sie fressen meine großen Krusten (Protopalythoa grandis) an!
Der "kleine" Kerl (siehe Vergleich Ü-Ei) wurde nachts inflagranti beim Vernaschen der Krusten erwischt und musste zur Strafe ins Technikbecken umziehen. Dort finde ich es aber nicht wirklich schön für ihn. Also wenn ihm jemand ein neues zu Hause geben will....

Gruß
Betty
»BettyT« hat folgende Bilder angehängt:
  • Krabbe_1.jpg
  • Krabbe.jpg
  • Kruste.jpg
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Tunze 6055 + 7092 - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 5. Mai 2014, 19:58

Moin Betty,

weiß Du welcher Art er angehört?

LG
Caren
Signatur von »Caren«

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

16

Montag, 5. Mai 2014, 20:15

Wow, wenn es Lophozozymus edwardsi ist, lieber nicht.

Ich habe in allen Becken Anemonen, Krustenanemonen und Scheibenanemonen.
Die scheint sie ja zu lieben :nyam2:
Signatur von »Caren«

Beiträge: 645

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. Mai 2014, 21:12

Hi Caren,

leider habe ich keine Ahnung, um welche Art es sich genau handelt.
Kann ja noch mal schauen, ob ich noch jemanden finde, der den Übeltäter zweifelsfrei identifizieren kann.

Gruß
Betty

PS: Sehe gerade, dass mein Foto im MeWaLex unter Lophozozymus edwardsi drin ist. Scheinbar habe ich bereits bei denen angefragt. Kann mich gar nicht mehr erinnern :fool:
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Tunze 6055 + 7092 - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

18

Montag, 5. Mai 2014, 23:09

Hallo, das dürfte tatsächlich die lophozozymus edwardsi sein, die ich auch habe. Frisst alles mögliche.http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2…us_edwardsi.htm

Ist aber eine sehr schöne Krabbe.
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Caren

Anemonensüchtige

Beiträge: 2 043

Wohnort: Elsdorf/Niedersachsen

Beruf: Tontechnikerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. Mai 2014, 16:39

Schaut mal hier.
Da könnte ich richtig Geld verdienen.

LG
Caren
Signatur von »Caren«

AlexU

Miniriffhirte

  • »AlexU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. Mai 2014, 16:43

:-) haha, ja marketing ist alles. dann kann man auch eskimos einen kühlschrank verkaufen.

ich denke, wenn die von anemonenfischen angenommen werden würden, würde die manjano nicht als plage gelten.

ich habe übrigens auf keinem einzigen eigenen stück lebendgestein je eine gesehen :-)
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 490 406 Klicks heute: 1 567