Wie Riffäste wässern

    • Wie Riffäste wässern

      Neu

      Hallo zusammen,

      ich habe mir für mein Riff noch 2 kleine Riffäste besorgt und möchte sie nicht "unbehandelt" ins laufende Becken setzen.
      Der Händler empfahl mir, diese in Wasserstoffperoxid zu baden. Nur ins Osmosewasser ginge es jedoch auch. Nun haben die Äste 1 Tag in Osmosewasser gelegen und das Wasser war schon ziemlich gelb. Nun würde ich sie doch gerne noch einer Behandlung unterziehen.
      Auf der Suche im INet nach der Dosierung des Wasserstoffperoxides bin ich auch über Natronlauge und DanChlorix gestolpert.
      Was würdet ihr empfehlen? Reicht ein Bad in DanChlorix? Das ist das einzige, was ich derzeit zu Hause habe. Oder soll ich mir doch Wasserstoffperoxid besorgen? Nur wie ist das zu dosieren? Die beiden Riffäste passen übrigens in 10l Wasser.
      Vielen Dank.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Neu

      Guten Morgen Betty

      Wasserstoffperoxid ist erste Wahl wenn man Gestein säubern möchte. Bei uns bekommst man es in der Apotheke.

      BettyT schrieb:

      Reicht ein Bad in DanChlorix?
      Würde ich nicht anwenden da sich vielleicht Reste in den kleinen feinen Poren einlagern würden. Ich verwende es nur wenn ich etwas desinfizieren möchte.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Neu

      Guten Morgen,

      ich würde nur das Wasserstoffperoxid verwenden und kein DanChlorix....

      Das Wasserstoffperoxid kannst du auch online bestellen. In den Apotheken stellen die sich manchmal etwas an, wenn man größere Mengen haben möchte :whistling:
      Wobei dort hast du die Gewissheit der höchsten Reinheit.

      Das Wasserstoffperoxid auf 4% verdünnen und die Steine solange darin einlegen bis es nicht mehr blubbert.
      Am besten dann kräftig spülen und noch einmal wiederholen

      Nach der Aktion noch einmal kräftig in reinem Wasser baden und Po4 messen.

      Meine Steine waren auch erst sauber und haben kein Po4 abgegeben.... Ich war erschrocken was da noch raus kam

      Viel Erfolg :)
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Neu

      Hallo,

      NiklasW. schrieb:


      Das Wasserstoffperoxid auf 4% verdünnen und die Steine solange darin einlegen bis es nicht mehr blubbert.
      Das heißt also, dass ich die Steine komplett in 4%-tigem Wasserstoffperoxid bade. Und das dann am besten 2 Mal? OK - dann mache ich mich mal auf die Suche...
      Danke.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Neu

      Hallo Betty

      Kleiner Tipp:
      Friseure haben mitunter auch Wasserstoffperoxid, aber nicht das Gel nehmen.
      Vielleicht hast du da ja nen guten Kontakt, das vereinfacht die Sache etwas.

      In der Apotheke wirst erst blöd angeschaut, vor allem wenn du erklärst was du damit vor hast.
      Man bekommt es zwar aber es ist mitunter doch ein höherer Aufwand, vor allem wenn man ne Woche zuvor ne Großpackung Kanülen für Korallen gekauft hat, sich dabei noch ein paar Spritzen hat vorführen lassen um herauszufinden welches Modell besonders leichtgängig ist weil man die bei der Fütterung von Azoos in der Nacht teilweise einhändig bedienen können muß, da in der anderen Hand ja die Taschenlampe ist :rolleyes: .
      Als Meerwasseraquarianer hat man es in Apotheken nicht leicht..... :D :D :D . (Und immer was zu erzählen! :lachen: )


      Vorsicht im Umgang mit Wasserstoffperoxid!
      Gummihandschuhe, Schutzbrille und alte Klamotten sind vorteilhaft. ;)

      MFG Torsten
    • Neu

      Alternativ, ich habe zwei Steine mit Waschsoda gereinigt, danach noch mal mit dem hohdruckreiniger und dann noch mal in osmosewasser, hat super geklappt.

      Ich würde entscheiden ob im Wasser P04 und Nitrat nachweisbar ist oder nicht, ansonsten würde ich ggf nicht reinigen..

      Gruß Olli
    • Neu

      Guten Morgen,

      ich danke euch allen. Habe gestern mal im Baumarkt nachgefragt. Ist schon merkwürdig.
      Jetzt habe ich erst mal PO4 gemessen. Leider liegt der über 1,0. Ich werde mir das Zeugs jetzt mal übers Internet bestellen. Und eine Schutzbrille gleich dazu. Die brauche ich sowieso mal, weil ich meine Grandis Kruste teilen möchte.
      Reichen eigentlich die dünnen Gummihandschuhe? Or sollen es lieber die dickeren mehrfach verwendbaren sein?

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Neu

      Guten Morgen :)

      Die dünnen Handschuhe reichen da völlig aus!

      Achte beim Kauf darauf das da keine Zusatzstoffe drin sind.
      Ich glaube bei mir war nur Phosphor Stabilisator drin.
      Bei Amazon kannst du das Wasserstoffperoxid auch bekommen ;)
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Neu

      Hallo Niklas,

      danke für den Hinweis. Bei dem von mir ins Auge gefasste Zeugs ist auch nur ein Stabilisator mit drin. Ohne geht es ja scheinbar nicht.
      Da fällt mir aber gerade ein, wie entsorge ich den Krams denn? Kann man das einfach in den Abfluss schütten?

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Neu

      jep; einfach in den Abfluss; das ist kein Problem.

      Die meisten H2O2-Gebinde werden mit Phosphorsäure stabilisiert, da Wasserstoffperoxid in wässriger Lösung nicht stabil ist (deswegen oxidiert es ja auch so gut :D ). Da du die Steine ohnehin nochmal spülen musst ist aber der Phosphateintrag ins Becken aus meienr Sicht vernachlässigbar.

      Dünne Handschuhe reichen; Latex wird nicht angegriffen.
      Es ist auch nicht wirklich gefährlich; das gibt nur so hässliche weiße Stellen auf den Händen, die tagelang bleiben ;)
      Alte Klamotten finde ich wichtiger; jeder kleinste Spritzer gibt eine weisse Stelle auf den Klamotten :dash: und das geht auch nicht mehr weg.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Neu

      Hallo,

      so, das Wasserstoffperoxid wurde endlich geliefert :)
      Habe mich ordnungsgemäß mit alter Kleidung, Schutzbrille und Gummihandschuhen ausgestattet. Glücklicherweise habe ich nicht rum gesaut. Alles ist trocken und fleckfrei geblieben.
      Jetzt "blubbert" es ein wenig vor sich hin.
      Wie lange wird es denn etwa dauern bis das "blubbern" aufhört. Gibt es da von euch Erfahrungswerte? Über Nacht bleibt es auf jeden Fall stehen...

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Neu

      BettyT schrieb:

      Glücklicherweise habe ich nicht rum gesaut. Alles ist trocken und fleckfrei geblieben.
      Super Betty :thumbup:

      BettyT schrieb:

      Jetzt "blubbert" es ein wenig vor sich hin.
      ^^

      BettyT schrieb:

      Wie lange wird es denn etwa dauern bis das "blubbern" aufhört. Gibt es da von euch Erfahrungswerte? Über Nacht bleibt es auf jeden Fall stehen...
      Ist die Frage wie viel auf wie viel Wasser da dossiert wurden. Kann man aus dem Stehgreif nicht so einfach sagen, wirst es dann sehen wen es aufhört. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

    • Neu

      Hallo,

      ich habe eine Konzentration von rund 3,5 - 4 % angemischt. Heute morgen hat dann nix mehr geblubbert. Ich habe heute Morgen die Steine abgespült und noch mal "eingelegt".
      Heute Abend werde ich dann die Steine noch mal abspülen und über Nacht in Osmosewasser mit einer Strömungspumpe baden. Dann bin ich mal gespannt, wie morgen dann der PO4 Wert aussieht.

      Vielen Dank noch mal an alle.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Neu

      Das hört sich super an!

      Vor dem wässern in Osmosewasser habe ich die Steine noch mal kräftig mit einem Gartenschlauch abgespühlt.

      Mittlerweile sind meine super weißen Steine auch klasse mit Kalkrotalgen überwachsen, dauert etwas aber dann siehst du keinen Unterschied mehr ;)
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Neu

      Moin,

      habe als Einrichtung für mein neues Becken auch große Riffäste. Diese habe ich auch in Wasserstoffperoxid eingelegt. Danach mit dem Gartenschlauch abgespritzt und gut.

      Witzig war, dass ich in der Apotheke wie ein Terrorist behandelt wurde, und nur 6%ige Lösung hätte bekommen können.
      Über Ebay hab ich dann einfach 25%ige gekauft... Ohne Probleme lach
    • Neu

      Hallo,

      den Weg in die Apotheke habe ich mir gespart. Obwohl es sicher auch ganz lustig geworden wäre :popcorn:
      Da ich ja mit Wasserstoffperoxid noch gar nichts am Hut hatte, habe ich natürlich Tante Google ausführlich befragt. Meine bessere Hälfte meinte nur, ich soll mal nicht zu intensiv suchen und meine Recherchen bald möglichst beenden - nicht dass das SEK noch vor der Tür steht... :whistling:
      Ich habe vor einigen Jahren mal Wodka an der Tanke fürs Aqua gekauft. Der hat mich auch blöde angeschaut.
      Wie schon gesagt, als Aquarianer hat man es nicht immer leicht.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017