Zucht von Nemateleotris möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zucht von Nemateleotris möglich?

      Hallo,

      gestern Abend, Licht im Aquarium war schon aus, hat sich meine Putzergarnele sehr auffällig in einer Ecke meines Aquariums aufgehalten. Also habe ich nachgeschaut und festgestellt, dass es von irgend jemanden Nachwuchs gab. Nach Garnele sah das nicht aus und bei den Fischen kommen eigentlich nur meine Nemateleotris in Frage, da das bei mir die letzten Fische sind, die noch als Paar existieren. Nun habe ich einige Larven (20-30) abgeschöpft und sie in einen Behälter mit Phytoplankton und kleine Belüftung getan. Allerdings habe ich gar kein Futter hier. In meiner Verzweiflung habe ich gestern Abend noch die Mrutzek Artemien aufgesetzt und wollte heute morgen gleich bei Aquacopa bestellen. Allerdings kann ich da auch nicht mit einer schnellen Lieferung rechnen, da ich kein PayPal habe und der Versand sich so verzögert.
      Wie sind eigentlich die Chancen für die Aufzucht dieser Larven?
      Wegen des Futters werde ich nachher mal in unserem Megazoo gucken gehen. Aber so recht werden die da nix haben. Mit Nauplien wird es wahrscheinlich auch nicht klappen, da diese sicher zu groß sind? Gibt es noch eine Idee eurerseits? Ich könnte noch aus meinen bestehenden Becken etwas Zooplankton von den Scheiben absaugen. Das war es aber schon.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Danke Dietmar.
      Zumindest ist es schon mal gelungen. Die Ausgabe des Meerwasseraquarianers liegt mir aber nicht vor.

      Gestern Abend konnte ich mir dank "Plankton-Welt", die Ihren Sitz in Hamburg haben, erst einmal mit kleinen Brachionus und Plankton eindecken.
      Heute kommt dann noch eine Fuhre Apocyclops panamensis dazu. Ich hoffe, ich bekommen ein paar Tiere durch ;)

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Harald,

      Tante Google habe ich auch schon befragt und in IFMN ist leider auch nichts drin.
      Mal gucken, vielleicht habe ich ja Anfängerglück :)

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Betty,

      dann will ich mal versuchen eine Zusammenfassung des Artikels zu schreiben. Die Veröffentlichungen stammen ursprünglich aus der Zeitschrift Aquaculture aus dem Jahr 2014 von MADU & MADU.
      Zunächst die Beschreibung Tiere zur Paarfindung zu selektieren:
      Es wurden in einem 500 Liter fassenden Aquarium verschiedene Gruppen von Grundeln verschiedenen Alters verbracht; Wassertemperatur 29 +/- 1°C. Nach 6 Monaten wurden 4 Paare isoliert. Weibchen Größe 60-90mm, Männchen Größe 90-100mm. Jedes Paar wurde in ein 250 Liter Becken verbracht. Chemische Parameter entsprachen den üblichen Bedingungen im Aquarium, Beleuchtung mäßig stark 14 Stunden.
      Fütterung der Zuchtpaare:
      Täglich mit gekochtem Tintenfischstücken, Shrimpsfleisch, Grünen Muscheln, rohe Fischeier in Mengen von 10% des Körpergewichtes (4 Futtergaben), Extra adulte Artemia, lebend, 10-15 Stück/Tag.
      Nach 6 Monaten Brutbeginn; etwa 400-500 Eier; Größe 1,1mm lang, 0,4mm breit. Reifung der Eier nach 96 Stunden bei einer Wassertemperatur von 28 +/- 1°C. Das Männchen bewacht die Eier. Schlupfrate bis 98%. Larvengröße beim Schlupf 1,9 +/- 0,1mm, Maulbreite 90-110µm.
      Larvenaufzucht:
      250 Literbehälter, eckig. Wasser mit Nannochloropsis oculata und Chlorella salina 1:1 mit einer Dichte von 1-5x10hoch 6Zellen/ml und unterschiedlichen Kombinationen von lebenden Zooplankton geimpft.
      Kombination 1: Brachionus rotundiformis 1-7 Tage nach Schlupf und Brachionus plicatilis 8-18 Tage nach Schlupf
      Kombination 2: Euplotes sp. 1-7 Tage nach Schlupf und Brachmonds rotundiformis 8-18 Tage nach Schlupf
      Kombination 3: Brachionus plicatilis 1-18 Tage nach Schlupf
      Kombination 4: Calanoide Copepoden Nauplien Acartia danae 1-7 Tage nach Schlupf und Brachionus rotundiformis 8-18 Tage nach Schlupf
      Bei allen Fütterungen zusätzlich Artemianauplien 19-40 Tage nach Schlupf
      Zu Beginn wurden die Larvenbecken 24/7 beleuchtet.
      Fütterung der Zooplankter: mit AlgaMac 2000 (außer Copepoden) angereichert. Kombination 2 mit der besten Überlebensrate von 66 +/- 0,23%, danach Kombination 4 40 +/- 0,40% und Kombination 3 3 +/- 0,46%.
      Larven Umwandlung zwischen 35-40 Tagen.
      Quellen:
      A. Luty Meerwasseraquarianer 4/2014 S24ff.
      MADU,K. & MADU,R, : Captive spawning and embryonic development of marine ornamental purple firefish Nemateleotris decora RANDALL & ALLEN 1973, Aquaculture Vol. 424-425 March 2014: 1-9

      LG Dietmar
      FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg
    • Hallo,

      Danke Dietmar, dass du dir die Mühe mit dem Runtertippen gemacht hast. So verkehrt liege ich scheinbar nicht.
      Nachdem gestern fast alle Larven ganz oben geschwommen sind, halten sich heute viele im Bodenbereich auf. Ich hoffe, dass ist kein schlechtes Zeichen :huh:

      Ich werde auf jeden Fall weiter berichten und hoofe, dass das noch recht lange andauern wird.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Henning,

      heute ist Tag 7. Ich kann noch immer nicht richtig erkennen, was ich da (hoffentlich) groß ziehe ?(
      Einige Larven sehe ich immer mal wieder im "Freiwasser". Der Großteil allerdings befindet sich fast immer noch ausschließlich in Bodennähe. Ich kann nicht wirklich sagen, ob sie tatsächlich gewachsen sind. Die sind wirklich immer noch sehr mini.
      Meine Brachionus rotundiformis sind jetzt alle. Ich verfüttere nun B. plicatilis und Nauplien von Apocyclops panamensis.
      Schauen wir mal, wie sich das weiter entwickelt...

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Henning,

      Henning schrieb:

      Hast du auch mal ein paar gemacht?
      Ich wusste, dass irgendwann so etwas kommt. Ist echt schwer, die kleinen Dinger unter die Linse zu bekommen. Heute sind mir aber ein, zwei Schnappschüsse gelungen.
      Ein paar Tiere sind allerdings schon eingegangen. Das war ja aber nicht anders zu erwarten. Ich meine nun auch erkennen zu können, dass die Larven etwas gewachsen sind. Nach wie vor "hüpfen" sie aber irgendwie durchs Wasser.

      Gruß
      Betty
      Bilder
      • IMG_3166.JPG

        2,81 MB, 1.600×2.522, 18 mal angesehen
      • IMG_3143.JPG

        2,55 MB, 1.848×1.465, 23 mal angesehen
      • IMG_3155.JPG

        2,58 MB, 2.000×1.614, 23 mal angesehen
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo,

      jetzt, wo ich in Ruhe drüber schaue, habt ihr wohl Recht.
      Garnelen habe ich allerhand im Becken. Insgesamt 4 verschieden Lysmata Arten. Die laichen auch regelmäßig ab. Aber dass sie sich an einer Stelle an der Aquariumscheibe sammeln, habe ich noch nie erlebt. Aber gut.
      Schade, hätte mich über kleine Fischis sehr gefreut. Bei den Garnelen gibt es ja häufig Häutungsprobleme...
      Ich werde aber auch für die Garnelen mein bestes geben.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo,

      Danke für euren Zuspruch. Die typischen Scheren, die Lysmatalarven eigentlich hat fehlen tatsächlich. Das spricht dann wohl doch eher, wie Thorsten vermutet, für irgend eine Krabbe. Percnon habe ich zwar eine, die ist aber schon ewig drin und ein Mann. Ansonsten habe ich nur 2 oder 3 A.tomentosus. Die anderen Tiere sind nur Einzeltiere. aber wer weiß, was mit dem Neustart alles mit dem Lebendgestein mit gekommen ist. Habe heute auch ein Gelege entdeckt, was nach einer Nachtschnecke aussieht. Aber eigentlich habe ich keine...

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017