Vorstellung meiner 450l Pfütze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung meiner 450l Pfütze

      Liebe Leute,

      nachfolgend möchte ich mein Becken vorstellen. Zu Beginn einmal die Hardfacts:

      Beckenvolumen: 450l
      Maße: 150 x 50 x 55 (LxBxH)
      Beleuchtung: 3x AI Hydra 26 HD
      Strömungspumpen: Ringströmung: Links oben vorne: Aqua Medic Ecodrift 8.1 und rechts oben hinten: Tunze Nanostream Turbelle
      Filtersäule: Zeolith, Aktivkohle, P-/Si-Absorber
      Aufbau aus Riffkeramik mit Red Sea Pink Sand
      Abschäumer: Nyos Quantum 120

      Für die Lichteinstellungen aktuellen Lichteinstellungen habe ich einen Screenshot beigefügt. Aufgrund der Algen habe ich nur 8h Beleuchtet, habe aber aufgrund eines Hinweises hier erstmal etwas verlängert. Muss mich aber nach einem sehr ausführlichen Beitrag noch um die Lichtintensität kümmern. Die Werte zu den Spitzenzeiten sind: UV 6, Violet 11, Royal 61, Blue 77, Green 19, Deep Red 7, Cool White 77 (alles in %). Ingesamt aktuell mit á 50 Watt.

      Nachfolgend noch ein paar Troubles mit denen ich kämpfe sowie tagesaktuelle Photos. Da ich einiges schon in meinem "Hallo Beitrag" angesprochen habe, inklusive den zeitlichen Verlauf, kopiere ich einen Teil hier ein:
      -----------
      Vor vier Jahren fing ich mit einem Red Sea Max 250 mit dem Hobby an. Das Becken gebraucht und ich konnte so einiges an Technik und durchgeführten Umbauten übernehmen (gab ja doch ein paar Mankos an dem Teil, am Ende begriff ist erst, wieviele es eigentlich waren).

      Dieses Becken zeigte eigentlich nie wirklich Schwierigkeiten mit den Korallen. Ich hatte hauptsächlich SPS Korallen, aber auch einige LPS und ein zwei Lederkorallen mit ein paar Fischen und niederen Tieren darin. Eingefahren wurde es klassisch, mit selbst gesalzenen Osmosewasser und jede Menge Lebendgestein. Leider hatte ich beim Gestein weniger Glück und hab mir im 1. Jahr einige Prädatoren herangezogen, ua einen Fangschreckenkrebs und einen Kieferwurm. Beide haben ab einer gewissen Größe angefangen meine Tierbestände zu minimieren weshalb ich sie fangen musste. Dabei ging zwei mal mein Aufbau flöten und im Zuge dessen auch einige Steinkorallen Stöcke (Bruch) die ich bis dahin von einzelnen Ästen so riesigen Gebilden heranzog.

      Diesen Sommer war es dann so weit, ein Umzug bahne sich an und ich nutze die Gelegenheit und wollte das Becken vergrößern. Bin dann auf einen 450l Reefer Deluxe umgestiegen (mein erstes neues Becken) und durch meine schlechten Erfahrungen mit ungebetenen Gästen im Liebe Grüße habe ich mich dazu entschlossen etwas neues auszuprobieren. Steril einfahren.

      So fuhr ich extra nach Wasserburg um dort Riffsäulen zu kaufen, nahm von Red Sea nicht den Live-Sand sondern den normalen und ließ von Beginn eine Filtersäule mit Zeolith, Aktivkohle, P- und Silikatblocker (Silikat scheint zu Beginn von der Riffkeramik abgegeben zu werden und sollte ich die ersten drei Monate mitfahren). Um die bakterielle Community etwas zu bereichern, habe ich 400l bereits eingefahrenes Meerwasser eines Händlers nahe meine Wohnung besorgt. 50 Liter waren frisch.

      Soweit so gut. Natürlich benutze ich zum impfen einen Lebendstein aus meinem alten Becken (der bei mir im Technikbecken landete) und jede Menge Special Blend und Nite-Out II zur Beimpfung. Die Sukzession der Algenblüten ging von statten, die Nährstoffpeaks kamen wie erwartet und finden sich auch wieder und dann als zwei Wochen alles stabil zu sein schien, NO2 auf Null, NO3 nahe 0, Phosphat zwischen 0 und 0,010 - zogen meine Korallen ein.

      Das war alles in Woche 6-7. Natürlich hätte ich lieber noch viel länger gewartet bis ich Steinkorallen und weitere empfindliche Organismen einsetze. Aber wie das beim Umziehen so ist, irgendwann muss die alte Wohnung geräumt sein und ich konnte nicht mehr dual beides rennen betreiben.

      Jetzt ist es bald Dezember und ich weiß, das Becken ist noch jung. Die Algenbeläge die noch vorkommen halten sich in Grenzen. Von krustierenden Rotalgen ist bislang aber keine Spur zu sehen. Viele Steinkorallen scheinen die ersten Wochen/ Monate total expandiert und glücklich mit der Situation zu sein und manche von Ihnen werden dann einfach fetzenartig von Innen oder den Spitzen weiß und gehen ein. Die LPS sind bis auf die Flötenkoralle, die im alten Becken immer derart expandiert war und in der Dämmerung ihre Tentakeln weit ausbreitete, etwas herum. Sie ist zwar immernoch expandiert, aber weit weniger "fleischig". Von Tentakeln keine Spur.

      Jetzt habe ich im Vergleich zu meinem alten Becken viele Anpassungsmöglichkeiten die es vorher nicht gab. Allein die Hydra 26 HD Einstellungen sind eine Challenge - gibt es zu vielen Varianten auch Pro und Contras - suche also immernoch den Kompromiss und würde mich über Input freuen. Vorallem wenn es schon Erfahrungswerte mit diesen Geräten gibt.

      Die Sangokai-Werte für das Licht (aktuell geht es um 13 Uhr an, baut sich bis 14 Uhr auf, läuft dann 6h auf den genannten Werten und ab 20 Uhr wird das Licht für eine Stunde wieder schwächer bis es um 21 Uhr aus geht.) Die Werte sind dann: UV 6, Violet 11, Royal 61, Blue 77, Green 19, Deep Red 7, Cool White 77). Ingesamt gibt jede der 3 Lampen 50 Watt aus. Was mir wenig erscheint, vorallem wenn man die Regel mit den 0,5 Watt pro Liter betrachtet die oft kursiert (ist natürlich abhängig vom Spektrum). Dann wiederum findet man Profile mit sehr hohen Werten, Profile mit regelmäßigen Peaks und Tälern um den Lichtstress unter Tags zu verringern (soll wohl die gelegentliche Abschwächung durch die Wolkendecke simulieren) und und und.

      Gleichzeitig geht die Temperatur des Beckens von ca. 25 Grad tagsüber auf ca. 22/23 Grad nachts runter. Das Problem hatte ich früher mit meinen T5 natürlich nie. Jetzt ist das Becken offen und ohne Deckel. Neues Becken, neue Troubles :-p also habe ich einen Heizstab besorgt, aber ihr wisst ja wie ungenau die mitunter arbeiten. Scheue mich also noch ein wenig davor diesen zu intensiv zu verwenden.

      Die Filtersäule ist ebenso Neuland. Früher hatte ich alles in Beuteln im Technikbecken herumliegen da es keinen Platz für eine Säule gab. Nun wechsle ich sie alle 2-3 Monate komplett aus und verliere dadurch auch immer wieder viel Mikrobiologie. Die einen sagen man soll nur einen Teilwechsel machen, die anderen man soll alles wechseln.
      ----------------

      Ich glaube, ich habe nichts vergessen. Falls ja dann freue ich mich über Nachfragen :) Jetzt muss ich erstmal mein Lichtproblem lösen!

      Danke fürs lesen und liebe Grüße,
      Jean-Pierre
      Bilder
      • Lichtspektrum.jpg

        306,39 kB, 1.668×2.070, 40 mal angesehen
      • Überblick 1.jpg

        1,77 MB, 4.032×3.024, 35 mal angesehen
      • Überblick 2.jpg

        1,94 MB, 4.032×3.024, 32 mal angesehen
      • Überblick 3.jpg

        2,49 MB, 4.032×3.024, 22 mal angesehen
      • Überblick 4.jpg

        2,53 MB, 4.032×3.024, 21 mal angesehen
      • Überblick 5.jpg

        2,6 MB, 4.032×3.024, 24 mal angesehen
      • Überblick 6.jpg

        2,74 MB, 4.032×3.024, 24 mal angesehen
      • Überblick 7.jpg

        2,01 MB, 3.024×4.032, 21 mal angesehen
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • Hier Runde 2 von den Photos.
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      Bilder
      • Detail.jpg

        1,76 MB, 4.032×3.024, 21 mal angesehen
      • Detail1.jpg

        1,78 MB, 4.032×3.024, 20 mal angesehen
      • Detail2.jpg

        2,18 MB, 4.032×3.024, 15 mal angesehen
      • Detail3.jpg

        2,24 MB, 4.032×3.024, 16 mal angesehen
      • Detail4.jpg

        1,74 MB, 4.032×3.024, 16 mal angesehen
      • Detail5.jpg

        1,84 MB, 4.032×3.024, 15 mal angesehen
      • Detail6.jpg

        1,72 MB, 4.032×3.024, 10 mal angesehen
      • Detail7.jpg

        1,81 MB, 4.032×3.024, 10 mal angesehen
      • Detail8.jpg

        1,46 MB, 4.032×3.024, 12 mal angesehen
      • Detail9.jpg

        2,08 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • Und die letzte Runde, die Dritte :)

      Meine Platygyra hat durch den Umzug ziemlich gelitten und Gewebeschäden davon getragen. Sie hat sich zwar gefangen, die Stellen die aber abstarben sind jetzt fleissig überwachsen worden... (was mich ziemlich trifft).

      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      Bilder
      • Detail10.jpg

        2 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      • Detail11.jpg

        2,06 MB, 4.032×3.024, 11 mal angesehen
      • Detail12.jpg

        2,14 MB, 4.032×3.024, 12 mal angesehen
      • Detail13.jpg

        2,43 MB, 4.032×3.024, 12 mal angesehen
      • Detail14.jpg

        2,2 MB, 4.032×3.024, 10 mal angesehen
      • Detail15.jpg

        2,11 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      • Detail16.jpg

        2,09 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      • Detail17.jpg

        1,69 MB, 4.032×3.024, 13 mal angesehen
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • Hallo Jean-Pierre

      :danke: für die Vorstellung deines Beckens.

      Dein Aufbau gefällt mir sehr gut. Luftig und sehr viel Schwimmraum. :thumbsup:

      Die Grosse Schwankung bei der Temperatur ist nicht ganz optimal. Wenn du da etwas entgegenwirken kannst, werden es dir die Tiere auch wieder zeigen.

      Noch kurz zum Licht.
      Wenn du hier die Umstellung vor nimmst, bitte langsam anpassen. Pro Woche ca. 10 % steigern.
      Die Tiere müssen hier auch wieder ihre Zooxanthellen anregen und vermehren können. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

    • Hallo Jean-Pierre,

      an dieser Stelle noch mal ein Herzliches Willkommen im Forum (ich mache das mal hier in diesem Thread ;) )

      Dein Aufbau gefällt mir sehr gut, Da stimme ich Henning voll zu, du hast viel Schwimmraum für Fische aber gleichzeitig auch viel Platz für Korallen!

      8h Beleuchtungszeit finde ich auch sehr wenig. Wie hoch gehst du jetzt mit der Beleuchtungszeit?

      Gefühlt fehlt es etwas an Biologie im Becken. Auch dürften mehr Fische ins Becken und deutlich mehr Korallen. Ich weiß das es erst mal blöd ist wenn einige Korallen gestorben sind und einer dann sagt das mehr Korallen ins Becken müssten. Aber damit bringst du auch die Biologie von deinem Becken in Schwung!
      Eine Labor-Analyse wäre auf jeden Fall von Vorteil. Vielleicht kannst du ja dein Wasser hier in Deutschland einschicken!?

      Hast du dir schon gedanken über den Besatz gemacht? Was stellst du dir an Korallen und Fischen vor?

      Meine Erfahrung ist das ein Überschuss an Weichkorallen das Wachstum der SPS hemmen. In dem Zuge: Wie ist die Erfahrung bei euch anderen?

      Wie sieht deine Putzercrew aus? Wie viele Schnecken, Einsiedler und Garnelen hast du im Becken?


      Ich freue mich das du hier in der Gemeinschafft bist! Wir werden viel voneinander lernen können!
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • :wow: was für eine Vorstellung deines Aquariums. Vielen Dank dafür.

      Wie bist du zu dem Aufbau gekommen, Vorgabe durch die Natur? Ist aber auf jeden Fall ein Hingucker.

      jaypi schrieb:

      habe ich 400l bereits eingefahrenes Meerwasser eines Händlers nahe meine Wohnung besorgt.
      Naja ob man ausgelutschtes Wasser als eingefahren darstellen kann? Für mich persönlich ist das Geldmacherei vom Händler, ist aber nur meine Meinung.

      jaypi schrieb:

      also habe ich einen Heizstab besorgt, aber ihr wisst ja wie ungenau die mitunter arbeiten. Scheue mich also noch ein wenig davor diesen zu intensiv zu verwenden.
      Habe noch nie mit einem Heizstab Problem gehabt. Alle haben bisher problemlos geregelt.

      jaypi schrieb:

      Nun wechsle ich sie alle 2-3 Monate komplett aus und verliere dadurch auch immer wieder viel Mikrobiologie.
      Was für eine Filtersäule ist das und was für eine Mikrobiologie soll da verloren gehen?
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Jean-Pierre,

      jaypi schrieb:

      Meine Platygyra hat durch den Umzug ziemlich gelitten und Gewebeschäden davon getragen. Sie hat sich zwar gefangen, die Stellen die aber abstarben sind jetzt fleissig überwachsen worden... (was mich ziemlich trifft).

      Liebe Grüße, Jean-Pierre

      Narben gehören doch zum Leben, oder etwa nicht?

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hallo Leute,

      danke für die Blumen :—) Aber mit den Becken die hier so üblich sind werde ich lange nicht mithalten können. Auch wenn ich zur Zeit etwas entmutigt bin, hab ich seit meiner Anmeldung hier einen neuen Flow - danke dafür schonmal!

      Zum Aufbau: wollte alles möglichst luftig machen um genug Schwimmfläche für die Fische zu bieten und gleichzeitig genug Siedelfläche für Korallen. So oder so ist es ein Kompromiss in beide Richtungen. Mein erstes Becken war ziemlich überladen. Ich muss mal ein Photo raussuchen.

      Vieles habe ich vor dem Umzug verschenkt weil ich nicht allen ein frisches Becken zumuten wollte wie zB ein Mandarinfischpaar.
      Aktuell schwimmen darin: 10 Chromis, 2 falsch. Clownfische in ihrer Macrodactyla, 2 Maiden Schläfergrundeln und ein Sattelfleckkugelfisch Mädel

      Ansonsten sind an niederen Tieren darin: 1 Pfaffenhutseeigel, 4 Strombus Schnecken, ca. 7 Nassarius Schnecken, ca. 6 Einsiedler und ein paar Turbos. Eine Lymata Garnele gibt es auch noch und gestern kamen noch 2 Percnon Grabben für die Algen rein.

      Aktuelle Pläne über den weiteren Besatz habe ich garnicht. Wollte eigentlich das Becken in den Griff bekommen bevor ich wieder etwas hole aber ich verstehe worauf du hinaus willst Niklas. Nur wie plant man das? Irgendwann hätte ich gerne wieder Mandarinfische und Kardinalbarsche drin aber sonst bin ich offen für alle Tipps für Helferein.

      Ich werde mir jetzt einmal einen Plan für das Licht machen und jede Woche um 10 Prozent erhöhen. Habe gerstern die Beleuchtungsdauer von 8h auf 10h erhöht (ich hoffe das war nicht too fast). Den Rest muss ich mir noch durchplanen.

      Bezüglich des Wassers war meine Überlegung Harald, dass ein bereits mit einer Mikrobiologie versetzes Wasser sicher verträglicher für meine spezielle Einfahrphase sein sollte als komplett frisches. Musste ja vieles aus Zeitdruck durchführen was ich sonst gerne anders gemacht hätte. Ausserdem war ja ansonsten alles steril und daher wollte ich soviel Leben wie möglich durch das Wasser dazu holen.

      Wegen dem Heizstab. Habe noch einen 300 Watt Stab von JBL. Der ist jetzt im Technikbecken und stabilisiert hoffentlich die Werte. In meinem alten Becken musste ich umgekehrt immer aufpassen dass das Wasser nicht zu heiss wurde, somit musste ich mich mit diesem Teil nie beschäftigen gg Aber gut zu hören das ich mich umsonst sorge.

      Wegen der Filtersäule: Im Zwischenraumsystem bilden sich immer Biofilme die eigentlich ingesamt eine sehr grosse Oberfläche bilden sollten um einige Prozesse zu unterstützen.

      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • Guido schrieb:

      Hallo Jean-Pierre,

      jaypi schrieb:

      Meine Platygyra hat durch den Umzug ziemlich gelitten und Gewebeschäden davon getragen. Sie hat sich zwar gefangen, die Stellen die aber abstarben sind jetzt fleissig überwachsen worden... (was mich ziemlich trifft).

      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      Narben gehören doch zum Leben, oder etwa nicht?

      Gruß Guido
      das stimmt vollkommen. Ich erinnere mich damals, als ich sie gesehen habe aber sie mir einfach zu teuer war. Irgendwann nach ein paar Wochen war sie dann noch da und ich hab mir etwas Geld zur Seite gelegt - es hat also sein sollen. Somit war das dann immer krgendwie mein Lieblingspflegling und jetzt muss ich zusehen wie Algen sich darauf breit machen
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • Hallo Jean-Pierre

      jaypi schrieb:

      Wegen der Filtersäule: Im Zwischenraumsystem bilden sich immer Biofilme die eigentlich ingesamt eine sehr grosse Oberfläche bilden sollten um einige Prozesse zu unterstützen.
      Habe ich erst gerade gelesen.: Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle

      Falls du das Zeo meinst ist das schon richtig weil die Biofilme mit der Zeit abgerissen werden und sich damit auch positiv im Aquarium auswirken können. Ich bezweifle aber das es mit dem Adsorber und der Kohle fumktioniert. Zeofilter sollten immer ohne andere Filtermaterialien betrieben werden. ;)
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Harald schrieb:

      Falls du das Zeo meinst ist das schon richtig weil die Biofilme mit der Zeit abgerissen werden und sich damit auch positiv im Aquarium auswirken können. Ich bezweifle aber das es mit dem Adsorber und der Kohle fumktioniert. Zeofilter sollten immer ohne andere Filtermaterialien betrieben werden.
      Wirklich? Ich habe das immer geschichtet. Ganz unten das Zeo, darüber die Kohle, dann den P-Absorber und in einem Seidenstrumpf den Si-Absorber. Das Wasser wird von unten nach oben gedrückt durch eine kleine Eheim Pumpe. Wieso sollte man das lieber nicht kombinieren? Geht es da um Wechselwirkungen? Jedenfalls sollte ich wohl nicht immer das Zeo zu 100 % wechseln sondern nur einen Teilwechsel machen.
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • jaypi schrieb:

      Aber mit den Becken die hier so üblich sind werde ich lange nicht mithalten können.
      Ist doch kein Problem, auch dahin wirst du noch kommen.

      jaypi schrieb:

      Auch wenn ich zur Zeit etwas entmutigt bin, hab ich seit meiner Anmeldung hier einen neuen Flow - danke dafür schonmal!
      Freut uns.

      jaypi schrieb:

      Habe gerstern die Beleuchtungsdauer von 8h auf 10h erhöht (ich hoffe das war nicht too fast).
      Passt bei deinem Energieeintrag kein Problem
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

    • Hier übrigens noch ein paar Bilder meines alten Beckens. Leider kann ich nicht annähernd an diese Zeiten anknüpfen. Daher mein Frust.
      Bilder
      • IMG_0126.jpg

        1,41 MB, 1.774×1.774, 18 mal angesehen
      • IMG_0127.jpg

        972,92 kB, 2.048×1.536, 13 mal angesehen
      • IMG_0128.jpg

        849,39 kB, 2.048×1.536, 14 mal angesehen
      • IMG_0134.jpg

        809,51 kB, 2.048×1.536, 16 mal angesehen
      • IMG_0139.jpg

        1,74 MB, 2.048×1.536, 22 mal angesehen
      • IMG_0150.jpg

        863,45 kB, 2.304×1.536, 13 mal angesehen
      • IMG_0153.jpg

        873,86 kB, 2.304×1.536, 10 mal angesehen
      • IMG_0158.jpg

        972,65 kB, 2.304×1.536, 14 mal angesehen
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • jaypi schrieb:

      Wieso sollte man das lieber nicht kombinieren? Geht es da um Wechselwirkungen?
      Nein, durch Stilllegen des Filter um die Adsorber zu tauschen wird schlicht und ergreifend in der Regel der Biofilm auf dem Zeo zerstört.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Henning schrieb:

      Mich würde da beruhigen, dass ich es bereits konnte.
      Das sehe ich auch so. Und vielleicht mal nicht so viel über die Natur nachdenken, unsere Aquarien ticken eh anders.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Henning ()

    • Okay Leute ich höre schon auf zu jammern und mach das Beste daraus. Ich habe ja jetzt einmal einen Maßnahmenkatalog von euch den ich testen werde :) Aber ich bin zuversichtlich. So ein Becken soll am Ende des Tages ja Spaß machen!

      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %
    • nachdem ich nicht schlafen kann - eine Idee was das ist? Habe ein Video gedreht weil man es besser sieht wenn die Polypen nicht draussen sind. Es sieht nach Frass aus aber man erkennt nichts. Wie das brown jelly (so wie ich es kennengelernt habe) sieht es nicht aus.

      dropbox.com/s/v4i1w5hiivezbmm/…C%2001%2011%2027.mov?dl=0

      Hoffe das funktioniert mit dem Link.
      Guats Nächtle, Jean-Pierre
      Liebe Grüße, Jean-Pierre
      -------------------------
      Red Sea Reefer 450l
      AI TwentySit HD 3x
      AquaMedic 8.1 Ecodrift Pumpen
      Filtersäule mit Zeolith, P-/Si-Absorber, Aktivkohle
      Regelmäßige Pflege mit Special Blend und Nite Out II
      Wöchentlicher Wasserwechsel 10 %