H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H.Barbouri Gruppe vergrößert

      Hallo Zusammen,

      nach dem ja mein Männchen verstorben ist habe ich 2 neue Pärchen Barbouri.
      Habe Sie gestern in Berlin abholen können. (Danke Ralf fürs besorgen)

      Da ich das AQ zugeklebt habe zu Eingewöhnung , folgen die Bilder noch.

      Nach einer Quarantäne Zeit führe ich die Tiere mit meinem Weibchen zusammen.
      Grüße

      Tobi
    • Hallo Henning,

      ja bin gestern von Basel nach Berlin geflogen hab dann mein Mietwagen abgeholt.
      Bin dann zu Ralf Tiere Holen und ab auf die Autobahn Richtig Weil am Rhein.

      Habe aber unterwegs 5 Stunden im Hotel geschlafen.

      War dann heute morgen um 10:30Uhr wieder daheim.

      Hatte Glück Wetter und Verkehr haben gepasst.
      Grüße

      Tobi
    • Hallo
      durch Zufall bin ich auf Euch gestoßen ( Google)
      Möchte mich kurz Vorstellen
      1980 habe ich schon mal Reidis gezüchtet mit mäßigen Erfolg
      Plankton habe ich mir von der Wilhelma in Stuttgard schicken lassen
      Nach Umzug und der selbst und ständigen Arbeit hatte ich nicht die nötige Zeit um mich Intensiv um alles zu kümmern.
      Internet gab es auch noch nicht.
      Vor einem Jahr hat mich das Fieber wieder erwischt. Neben meinem Korallenbecken (1000 ltr ) habe ich auch wieder Pferdchen in einem 150 ltr Becken
      3 Reidis, 2 Erectus und eben 2 Barbouris
      Barbouri und Reidi in der 2. Genaratioin
      Einge Krankheiten wie Gasblasen, Schluckreflex verlust und Schwanzfäule habe ich schon durchgemacht
      Der Hauptgrund meiner Googelei war daß seit gestern mein Barbouri Weibi ein Problem mit dem Schwanz hat.
      Bei meinem 1. Fall habe ich schon einges probiert um die Bakterien abzutöten. Desinfektion usw. Leider ohne Erfolg
      Kann mir jemand helfen bei diesem Problem?
      Weiter würde mich Intessieren wo man denn geschlechtsreife Barbouris erwerben kann und zu welchen Preis diese angeboten werden?
      Danke vorerst
      Heiner
    • Hallo Heiner,
      Problem mit den Schwanz hört sich nicht gut an. Ich vermute einmal, das Tier rollt den Schwanz nicht ein, hält sich nicht fest und zuckt evtl. zusammen wenn es mit den Schwanz irgendwo anstößt.
      Oder hat der Schwanz gnubbel?
      Beschreibe doch bitte die Symptome.
      Geschlechtsreife Tiere, oder besser fast geschlechtsreife Tiere hätte ich zur Verfügung.
      Aber solange wie das Schwanzproblem besteht würde ich nichts neues zusetzen.
      LG
      Ralf
    • Hi Ralf
      Danke für die schnelle Antwort
      mein Tierchen hält sich nicht wie üblich mit der Schwanzspitze fest sondern mit dem oberen Ende. Die Schwanzspitze ca 1 cm ist etwas heller ( fast weiß) Frisst aber noch
      Kann die Infektion von einem Borstenwurm Biss kommen. Kein Händker konnte mir auch bisher sagen ob die Sinularia die ich neben Keniabäumchen im Becken habe nesseln.
      Grüße
      Heiner
    • Hallo Heiner,

      Heiner schrieb:

      Hast du damit erfahrungen?
      ja die habe ich

      Heiner schrieb:

      Was kann ich tun?
      leider nicht viel. Die Medikamente die evtl. helfen könnten sind in Deutschland verboten.
      meist endet es so.


      Solltest du noch Mercurochrome haben (aber kein Mercurchrome) kannst du es damit versuchen.
      Es soll auch Furan II und Paragon II helfen, die sind in Deutschland aber auch kaum zu bekommen.
      OTC hilft bei diesen Bakterien, das Problem ist OTC ist nicht Wasserlöslich und müsste über das Futter
      oder per injektion verabreicht werden.
      Ein Versuch wäre der Einsatz von Nystatin Salbe (rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und wird bei der
      Diskus-Lochkrankheit eingestzt)
      Auf jeden Fall würde ich das Tier in Quarantäne setzen.
      Das Hälterungsbecken würde ich mit Carebacter (Tunze)behandeln.
      Ozon und UV hast du ja sicher im Einsatz.
      Leider kann ich dir nicht viel Hoffnung machen.
      LG
      Ralf
    • Hallo Heiner

      Ist zwar kein schöner Anlass, aber dennoch ein Herzliches Willkommen. :)

      Leider kann ich dir auch nichts anderes schreiben wie es Ralf schon getan hat. Mit der empfohlenen Salbe soll es sogar Erfolge geben. Aber ich bin da sehr vorsichtig mit der Aussage weil nichts genaues dokumentiert. Einigermaßen gute Behandlungserfolge soll es auch mit Formalin geben. Hier eine sehr gute Beschreibung.

      Ja und das betroffene Tier bitte sofort separieren.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Ralf
      danke für die Info. Dann werde ich morgen gleich mal in die Apotheke gehn. und das arme Tier in ein Quarantäne Becken geben.
      37 Watt UV ist 4 Stunden im Einsatz.
      Ozon kann ich zusatzlich dazu schalten.
      1 mal Wöchentlich gebe ich spezial Blend von Micro Lift ins Becken
      Bist Du der Meinung dass es ansteckend ist? Das Weibi habe ich erst letzte Woche von Elena Theys erworben
      Grüße
      Heiner
    • Hallo Harald
      auch Dir ein Dankeschön, werde alles tun um das Tierchen zu retten
      Dann kann ich wohl annehmen dass es nicht an der Sinularia bzw. Borstenwürmer liegt
      Finde ich super daß man hier Erfahrungsberichte bekommt. Ich war schon mit der Uni in Siegen in verbindung. Damals mit dem Saugreflex verlust. Zwangsernährt habe ich auch was aber nichts gebracht hat. Habe auf das anraten den feinen Sand aus dem Becken genommen. Seitdem hatte ich das Problem nicht mehr.
    • Heiner schrieb:

      Ich war schon mit der Uni in Siegen in verbindung.
      Helfen könnte auch die Uni Gießen. Dr. Patrik Schubert gibt eigentlich sehr gerne Auskunft.

      Hilfreich könnte auch ein Tierarzt sein der auch Fische behandelt, zumindestens würdest du dann an ein Antibiotikum kommen.

      Weiß gerade nicht wo du wohnst aber diese behandeln sogar Seepferdchen.

      Kornelis Biron
      Beethovenstraße 6
      40233 Düsseldorf

      Telefon: 0211/966 07 39
      ---------------------------------------------------
      Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
      Bünteweg 2
      30559 Hannover

      0511 953-60
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Heiner,

      Heiner schrieb:

      Bist Du der Meinung dass es ansteckend ist?
      leider ja. Diese Bacterien sind in jedem Aquarium vorhanden es sind Schwächeparasiten, vereinfacht gesagt heißt das, sie werden phatogen wenn die Abwehrkräfte geschwächt sind. Seepferdchen sind sehr stressempfindlich. Der Transport, die unterschiedlichen Becken und dann das neue Aquarium mit den Tieren darin, das könnte schon die Ursache sein.
      Berichte bitte wie es sich entwickelt.
      LG
      Ralf