New Home for Dopsi and Friends......

    • Harald schrieb:

      Schau mal hier, da lässt sich doch bestimmt etwas machen.


      Danke Harald, Steffi hatte ich schon angeschrieben aber sie versendet leider nicht und jetzt ist der Weg leider zu weit um die Tiere abzuholen. Sehr Schade

      Dieser Würfel sollte ja eigentlich bleiben............... na mal schauen das entscheidet sich heut oder morgen :blush:
      Ich werde Euch auf dem laufenden halten.
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • Ich nochmal
      Da ich nicht weiß wer wo in welchem meiner Thrads mitliest, hier nochmal meine bitte

      Eine Frage habe ich jetzt noch in die Runde

      Wie bewerkstellige ich am einfachsten/schnellsten den Umbau?

      Soll ich erst den Fischigen Inhalt in den Würfel überführen, das Becken dann abbauen und
      dann alles in das "neue" Becken oder lieber warten bis das andere Becken Vorort ist und dann
      den Fischigen Inhalt in einen großen Eimer mit Heizung und Wasser was sie kennen, dann
      dieses Becken abbauen, neues aufbauen, Würfel komplett in neues Becken umfüllen und
      dann die Fische aus dem Eimer anpassen und umsetzen?

      Das soll alles an einem Tag geschehen, die Tiere bleiben also nicht im Eimer

      Vom Wasservolumen wird sich nicht soooooo viel verändern grob 30L mehr, wenn überhaupt
      Wäre dann theoretisch wie ein Wasserwechsel für die Tiere aus dem Würfel.

      Zu hülf büdde :help:
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • Sooooooooooo, der Würfel ist ja nu nich gefallen :biggrin: Männe wollte ihn gerne behalten, so sei es

      Da ich ja jetzt das andere Becken neu habe, musste ich einige technikteile kurzfristig vom Netz nehmen und
      jetzt streikt die Lampe von diesem Becken bzw sie funktioniert noch aber ich muss sie von Hand an- um- und ausschalten.
      Scahun wir mal ob ich iregendwo im www ne Bedienungsanleitung finde. Wird schon, weil so gehts nich

      Ansonsten gibbet hier auch nicht viel zu berichten, Nadeln nadeln vor sich hin, der Herr trägt fleißig, Copepoden werden
      gejagd und gierig verschlungen. Knallkrebs hat es sich im inneren der Säule, also im Sand, gemütlich gemacht und
      der kleine gelbe Gobiodon huckt meißt in der Mitte der Säule und beobachtet alles.
      Groß reinemachen ist mal angesagt in der nächsten Zeit. Die Xenien wachsen einem um die Ohren wenn man da nicht aufpasst

      Bilder gibt es erst wieder wenn ich, sofern ich in diesem Leben überhaupt noch zur Reha komme, erst danach.

      Das war es erst mal von dieser kleinen Baustelle die eigentlich gar keine ist (außer die Lampe gerade)
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • dickhund schrieb:

      Das war es erst mal von dieser kleinen Baustelle die eigentlich gar keine ist

      Das freut mich Anja :smile:

      : danke : für das Textupdate.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Moinsen
      Die Zeit vergeht doch wie im Fluge was, schon wieder ne Ewigkeit her das ich hier etwas geschrieben habe
      Nun denn, viel gibbet hier auch nich zu berichten
      Die Nadeln nadeln immer noch vor sich hin, die Koumansetta hectori hat ne dicke Backe,
      allerdings war die schon echt viel dicker und macht sich mittlerweile wieder vom Acker und das is auch gut so.
      Gemacht hatte ich rein gar nichts mit ihr, also keine Medikamente mein ich nu der Knobi in den Artemien
      scheint auch geholfen zu haben ansonsten habe ich nur abgewartet und gehofft das sie nicht stirbt.
      Is se nich und des is gut so
      Bisi Cyanos hab ich drin, mach ich mir aber nich so den Kopp drum, sind tatsächlich nur vereinzelte klitze kleine Flecken.
      Xenien wachsen mir buschstäblich fast aus dem Becken raus und alles andere wächst eigentlich auch.
      Jetzt muss ich nur noch wieder durch die Bedienungsanleitung von dieser Lampe durchsteigen und dann
      stell ich die bisi Höher, also von den % die Gorgonien am Boden schwächeln a weng aber nix wo man sich
      Sorgen drum machen müsste man kann es ja beheben, morgen, oder demnächst.

      Ach, auch hier gab es einen Neuzugang
      Einen Synchiropus sycorax mönsch is der schööööööön nen richtiger Farbtupfer UND auch er frisst Frofu Artemien :good2:
      der Knalli is abend ganz aus dem Häuschen so isser am rumknalle, denke der kleine rote rückt ihm ab und zu zu
      sehr auf die Pelle oder so ähnlich.
      Ansonsten, wie immer, bisi Algen hier, paar Cyanos dort aber auch nix wo man sich jetzt Stress machen müsste.
      Im Moment tatsächlich alles tutti aber bei diesem Becken war das ja schon am Anfang so

      Bilder gibbet demnächst auch von diesem klitze kleinen Biotop......

      Bis denne
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • dickhund schrieb:

      Im Moment tatsächlich alles tutti

      Schön zu lesen Anja.

      : danke : für den Zwischenbericht.

      dickhund schrieb:

      Bilder gibbet demnächst auch von diesem klitze kleinen Biotop......

      Da freue ich mich drauf.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Hallo Anja,

      Bilder würde ich auch gern mal wieder sehen. Die kleinen roten Leierfische sind wirklich ein echter Hingucker.
      Leider hat die damals auch das Cryptocarion dahin gerafft. Ich hatte ein sehr schönes Pärchen, welches auch regelmäßig gelaicht hat.
      Viel Spaß mit deinem Neuzugang.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Na super Anja,

      ich hoffe das bleibt nun auch so und du hast nun lange freude an dem Becken und seinen Bewohnern.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Moinsen
      Lange nichts geschrieben hier habe ich gerade festgestellt.
      Tja, das annere Becken lässt den Frust an Aquaristik halt doch nicht ganz verheimlichen.

      Der schöne rote Farbtupfer Synchiropus sycorax ist gestorben :cray: warum auch immer
      Gefressen hat er auf jeden Fall. Wer weiß

      Im November gibbet hier dann Neuzugänge. Ich bin halt den Thor amboinensis verfallen :smile: und
      genau aus dem Grund zieht gleich ne ganze Horde ein.
      Ich hoffe das sie den Transport gut überstehen, wir werden sehen und ich werde berichten.

      Ansonsten is in diesem Becken alles soweit gut. Die Nadeln nadeln so vor sich hin und das Männchen trägt
      fleißig die Eier unterm Bauch. Mal sehen ob ich mich nicht doch mal an der Zucht versuche.
      Theoretisch kann es klappen oder nich.....
      Artemienschalen hab ich zwei Stück
      Copepoden hab ich auch, dürfen allerdings nicht ausreichen für eine Aufzucht, also von der Menge her mein ich nu
      Kleines Aqua hab ich auch noch rumstehen
      brauch ich noch was?
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • Hallo Anja

      dickhund schrieb:

      Theoretisch kann es klappen oder nich.....
      Artemienschalen hab ich zwei Stück
      Copepoden hab ich auch, dürfen allerdings nicht ausreichen für eine Aufzucht, also von der Menge her mein ich nu
      Kleines Aqua hab ich auch noch rumstehen
      brauch ich noch was?

      Schaue mal hier.

      Ansonsten is in diesem Becken alles soweit gut

      Freut mich. :)
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Mooooooooooinsen
      Mönsch hab ich dieses Forum vermisst

      Hier gibbet Neuigkeiten........ Heute ist eine ganze Horde Thor amboinensis eingezogen.
      20 Stück zu der einsamen, letzten überlebenden, also jetzt 21 :D
      Eventuell werde ich mich Mitte/Ende nächsten Jahres auch mal an der Zucht versuchen.

      Bilder gibbet dann morgen, vom Handy kann ich die leider nicht hochladen
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • Hallo Anja,

      ich frage mich gerade ob es Sinn macht gleich eine solche Menge an Tieren anzuschaffen deren Lebenserwartung ja naturgemäß recht kurz ist.
      Für einen Zuchtversuch kann ich das aber nachvollziehen.

      Bin schon mal gespannt, Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

    • Guido schrieb:

      Hallo Anja,

      ich frage mich gerade ob es Sinn macht gleich eine solche Menge an Tieren anzuschaffen deren Lebenserwartung ja naturgemäß recht kurz ist.
      Für einen Zuchtversuch kann ich das aber nachvollziehen.

      Bin schon mal gespannt, Gruß Guido
      Hi Guido
      Naja, bei 107 Litern verlieren sich allerdings 10 Stück auch sehr
      Sicherlich hätte ich jetzt 10 und in einem jahr wieder 10 einsetzen können, wollt ich aber nich ;)
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • Guten Abend Anja

      dickhund schrieb:

      Mönsch hab ich dieses Forum vermisst
      Ist mir auch so ergangen.

      dickhund schrieb:

      Heute ist eine ganze Horde Thor amboinensis eingezogen.
      20 Stück zu der einsamen, letzten überlebenden, also jetzt 21
      Viel Spass mit den Arschwackler :D

      dickhund schrieb:

      Eventuell werde ich mich Mitte/Ende nächsten Jahres auch mal an der Zucht versuchen.
      Nur zu Fachkundige Unterstützung hast du ja hier.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning