Couchriff 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo André

      Skaarj schrieb:

      Dadurch haben einige Tiere echt Schwierigkeiten bekommen und einige haben es auch nicht verkraftet und sind abgestorben.

      Das tut mir sehr leid, aber zum Glück konntest du ja schnell eingreifen.

      Vielen Dank für die Bilder, deine Fische sind wirklich ein Traum. :smile:
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Hallo zusammen,

      mal ein erstes textliches Update:

      Leider ging das sterben der Korallen im Becken noch eine Weile weiter. Teils sind etwa Acans innerhalb von 3 Tagen komplett abgestorben. :(
      Nach 3 großen Wasserwechsel, neuer Kohle und extrem nasser Abschäumung beginnt es nun die letzten Tage endlich besser zu werden.

      Nach wie vor ist es mir ein Rätsel was genau passiert ist. Auch eine Wasseranalyse brachte keine neuen Erkenntnisse.
      Inzwischen fangen Sie die meisten Tiere aber wieder und expandieren nach einer Ewigkeit wieder deutlicher.

      Und zu einem Unglück kam auch noch ein weiteres. -Beide- Katoi sind vor 2 Wochen in der Nacht aus dem Becken gesprungen und auf der Umrandung verendet. ;(
      Was wirklich komisch ist, dass beide Tiere quasi gleichzeitig rausgesprungen sind. Meine anderen Lippis springen auch mal hoch und es plantscht kräftig,
      aber durch die Umrandung immer ohne Verluste.

      Da die Katois auch nicht alltäglich waren, ärgert mich das um so mehr.

      Zumindest gibt es eine gute Neuigkeit. :) Durch Zufall konnte ich 2 Cirrhilabrus isosceles bekommen. :)
      Die beiden ist allerdings noch wirklich extrem jung, ein Tier ist ca. 1,5 cm und das andere etwa 1 cm.
      Das größere ist auch schon im Riff, hat aber noch ziemliche Scheu.
      Das kleinere Fischlein wurde von den (im Verhältnis dazu riesigen) Putzerlippis so arg bedrängt, dass ich es wieder raus holen musste.
      Inzwischen schwimmt es im Ablegerbecken und scheint alles gut verkraftet zu haben.

      Beide Fischlein fressen auf jeden Fall sehr gut. Daher hoffe ich, dass beide (und vor allem) das kleine Tier schnell kräftiger werden.
      Von der Färbung her sieht man bei dem größeren schon, wie fantastisch die Färbung werden wird.

      Ich schau mal, ob ich es schaffe, ein paar Bilder hin zu bekommen.

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo André

      Es gibt zwischendurch Sachen, die wir uns nicht erklären können. Drücke aber die Daumen, dass du den Höhepunkt hinter dir hattest.

      Skaarj schrieb:

      Und zu einem Unglück kam auch noch ein weiteres. -Beide- Katoi sind vor 2 Wochen in der Nacht aus dem Becken gesprungen und auf der Umrandung verendet.

      Wenn es kommt dann immer Dicke. ;(
      Sehr Schade und dann gleich beide. Auch so etwas wo ich mir nicht erklären kann.
      Der zweite wollte ja kaum nachschauen gehen. :whistling:

      Skaarj schrieb:

      Zumindest gibt es eine gute Neuigkeit. Durch Zufall konnte ich 2 Cirrhilabrus isosceles bekommen.

      Du kommst schon immer an sehr seltene Tiere. :love:
      Hoffe sie legen schnell an Grösse zu, damit du sie gemeinsam dann wieder im Grossen Becken halten kannst.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

    • Hallo zusammen,

      wegen der Katois denke ich, dass diese eventuell beim balzen gemeinsam raus gesprungen sind .... sehr unglücklich halt.

      Ich habe mir nun auch mal eine neue 'Hardware' für das Couchriff gegönnt.
      Da ich ja ein integriertes Technikbecken habe, ist Platz natürlich Mangelware.
      Im Moment habe ich zwei Dupla-Filtersäulen, welche für Adsorber verwendet werden.
      Allerdings bin ich nicht so 100%ig glücklich damit. Zum einen das Handling und das rumgebaue bei Wechseln.
      Zum anderen bin ich mit der Durchströmung und Reinigung nicht wirklich zufrieden.

      Daher habe ich mir das neue Magnetic-Filtersystem von Mainriff gegönnt. :)
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1

      Ist nicht wirklich billig gewesen, aber ich erhoffe mir doch einiges davon.
      Von der Verarbeitung schaut es schon mal sehr gut aus, und das Handling im trocknen ist wirklich einfach.
      Auf die Patrone für den PO4 Adsorber bin ich gespannt, vor allem was das Strömungsbild angeht.

      Am Wochenende werde ich also mal umbauen und das gute Stück in Betrieb nehmen.

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo zusammen,

      ein kurzes Update ....

      Der neue Filter von Mainriff ist inzwischen bei der Arbeit und funktioniert recht gut.
      Das Handling ist wie erhofft wirklich sehr viel besser als mit anderen Filtersäulen.

      Zudem hat sich die Vereinfachung der Verrohrung und der Anschlüsse der RFP auch ausgezahlt,
      es macht sich einfach besser hinsichtlich Säuberung und Überblick/Einstellungen.

      Das sterben im Becken bei den Korallen hat inzwischen größtenteils aufgehört. Leider scheinen viele
      der 'Alt'-Tiere extrem geschädigt wurden sein. Teilweise degenerieren diese immer weiter bis zur
      Ablösung des Gewebes. :( Neu eingebrachte Tiere stehen hingegen 1A und zeigen ein gute Polypenbild.

      So richtig bin ich immer noch nicht dahinter gekommen, was genau nun passiert war ....

      Leider musste der verbliebene Macropharyngodon cyanoguttatus Blaupunktjunker das Couchriff verlassen.
      Ich habe in letzter Zeit bemerkt, dass das Tier immer wieder Anzeichen von Hospitalismus aufwies.
      Dies war auch schon bei anderen Tieren der Art früher schon aufgetreten.
      Das Fischlein ist extrem schwimmfreudig und ständig hektisch unterwegs. Teilweise wurde dabei auch
      die Färbung sehr blass. Optisch war es sonst in sehr guten Zustand.

      Daher habe ich mich entschlossen zum Wohl des Tieres dieses abzugeben. Inzwischen schwimmt es
      in einem 3m Becken. :)

      Ich denke grundsätzlich, dass Macropharyngodon cyanoguttatus Blaupunktjunker wesentlich mehr Schwimmraum
      als andere der Art benötigt. Die 450L im MeWa-Lex sind definitiv viel zu wenig.
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

      Nachdem sich der schon größere Cirrhilabrus isosceles im großen Becken sehr wohl fühlt, habe ich es gewagt und
      auch das kleinere Tier ins Couchriff umgesetzt. Ist alles gut gegangen und beide schwimmen entspannt umher. :)

      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      Und seit gestern gibt es im Couchriff aber auch zwei neue kleine Bewohner. :)
      Ich hatte schon mal vor langer Zeit eine Helfrichs Schwertgrundel und fand da schon die Tiere sehr interessant.
      Also habe ich die Chance genutzt und konnte eines der seltenen Pärchen der Grundel ergattern. :)

      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1

      Beide schauen im Moment aus einer Plexibox ins Couchriff. Der Grund ist leider der größere Putzerlippi. :S
      Diese begann nach dem einsetzen der beiden sofort die Grundeln zu attackieren. Alle Flossen aufgestellt,
      extreme Färbung und das Maul aufgerissen ging er auf die Grundeln los. :(

      Daher werde ich erst einmal versuchen, den Putzer raus zu fangen und nach einem Tag außerhalb des Couchriffs
      in der Box wieder ins Riff einzugliedern. Ich hoffe es klappt .....

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo André

      Herzlichen Dank für dein Update. :smile:

      Skaarj schrieb:

      So richtig bin ich immer noch nicht dahinter gekommen, was genau nun passiert war ....

      Manchmal ist das so und ist in der Tat unbefriedigend. Aber schön dass das Couchriff jetzt wieder stabil läuft.

      Skaarj schrieb:

      Ist alles gut gegangen und beide schwimmen entspannt umher.

      Super. :good2:

      Skaarj schrieb:

      Also habe ich die Chance genutzt und konnte eines der seltenen Pärchen der Grundel ergattern.

      Schön anzusehen die Grundeln. :love:

      Skaarj schrieb:

      Daher werde ich erst einmal versuchen, den Putzer raus zu fangen und nach einem Tag außerhalb des Couchriffs
      in der Box wieder ins Riff einzugliedern. Ich hoffe es klappt .....

      Viel Erfolg bei diesem Vorhaben. :yes:
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Hallo zusammen,

      nach dem 'Aussetzer' scheint sich das Riff bei mir weiter zu beruhigen.
      Einige Elemente wie Kalium etc. musste ich auch erst mal wieder in den richtigen Bereich bringen.

      Die letzten Neuzugänge haben sich soweit alle sehr gut eingewöhnt. Leider ließ sich der große
      Puzterlippi nicht dazu bewegen mit den Grundelchen sich zu arrangieren. Sobald dieser auch
      sah (auch in der Box), ist er total ausgeflippt. :( Verstehen kann ich es eigentlich nicht wirklich.
      Daher blieb mir nichts weiter übrig als den großen Putzer abzugeben. Nun schwimmt er in
      einem großen Becken und kann da riesige 'Brocken' putzen. :)

      Gestern habe ich endlich mal die Scheibe innen komplett geputzt (das gestaltet sich ja bei
      Plexi immer etwas schwieriger/langwieriger). Anschließend habe ich mal wieder ein paar
      Bilder machen können. Da die Choatis allerdings meinten in dem Moment ins Sandbett zu
      schlüpfen, daher sind dann doch einige Schwebstoffe im Wasser.


      Die Helfrichi Grundeln haben sich gut eingewöhnt und stehen schön in der Strömung:
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1


      Auch die beiden Cirrhilabrus isosceles sind inzwischen entspannt im Couchriff angekommen:
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1


      Die beiden Laboutei sind richtig kräftig geworden und abends extrem springfreudig *platsch*
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1


      Der größere der Cirrhilabrus lineatus ist nach wie vor der Chef im Becken und sorgt für Ordnung:
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Die Cirrhilabrus bathyphilus sind inzwischen auch sehr kräftig geworden:
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1

      Zwischen den beiden gibt es in letzter Zeit ab und zu mal Zoff, aber es ist nicht
      allzu wild bzw. aggressiv, daher hoffe ich mal, dass es nicht schlimmer wird.


      Und hier noch einige aktuelle Ansichten vom Couchriff. :)

      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1

      ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1 ig-meeresaquaristik.de/index.p…bafd2ac2c8922defca6c3bba1

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo Anddré

      Herzlichen : danke : für deine Doku.


      Skaarj schrieb:

      nach dem 'Aussetzer' scheint sich das Riff bei mir weiter zu beruhigen.

      Da bin ich aber froh.


      Skaarj schrieb:

      Gestern habe ich endlich mal die Scheibe innen komplett geputzt (das gestaltet sich ja bei
      Plexi immer etwas schwieriger/langwieriger).

      Ist diese Reinigung den bei Plexi sehr aufwändig?

      Klar man muss da mit dem Sand sehr aufpassen, doch der Rest sollte ja eigentlich kein Problem sein. :whistling:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

    • Skaarj schrieb:

      Und hier noch einige aktuelle Ansichten vom Couchriff.

      Schön das dein Riff jetzt stabil läuft André. Daumen hoch :good: und vielen Dank für die Bilder.

      Mischbecken sind meiner Meinung noch immer die schönsten. :yes:
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Henning schrieb:

      Ist diese Reinigung den bei Plexi sehr aufwändig?

      Klar man muss da mit dem Sand sehr aufpassen, doch der Rest sollte ja eigentlich kein Problem sein.


      @Henning:
      Grundsätzlich habe ich ja einen Tunze Care mir mit den weichen Plastikschabern von Schuran gebastelt.
      Soweit funktioniert die Reinigung der Scheiben unter der Woche auch gut damit.
      Allerdings wird durch den geringen Anpressdruck teils der feine Bakterienfilm nicht komplett entfernt.

      Daher gehe ich aller paar Wochen immer per Hand und Plastikspachtel über die Scheiben. Und selbst dann
      bekomme ich manche Stellen nicht ganz sauber. Daher verwende ich am Schluss immer noch ein Mikrofasertuch
      und fahren mit diesem dann die Scheiben nochmals vorsichtig ab und entferne dann auch diese Stellen.

      Daher ist der Aufwand für eine Vollreinigung der Scheiben dann doch ein wenig aufwendiger.

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Wenn wir dann immer mit einem solch beeindruckenden Video verwöhnt werden, sollten wir uns alle angewöhnen auf Bilder von dir nicht mehr zu reagieren! :P :D
      Ich bin jedes Mal wieder hin und weg von deinem Becken und den Bewohnen darin. Vor allem die Lippfische haben es mir besonders angetan! Du hast echt ein Händchen dafür! :hut: : danke : :love:
      Viele Grüße,
      Vanessa
    • Sehr schick :) Nur die Geräusche passen nicht dazu. Das nächste Mal bitte eins mit klassischer Musik im Hintergrubd :D

      Aber wirklich tolles Becken!
      Liebe Grüße
      Andreas

      120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
      - Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
      - AquaMedic Midiflotor
      - 10W/ 6500k LED Strahler
    • Hallo André

      : danke : für das Video, und wie geschrieben so ein Mischbecken finde ich persönlich am schönsten.

      Skaarj schrieb:

      nachdem sich bei Bildern das Feedback im Rahmen hält

      Ansonsten gilt wohl mittlerweile, lese niemals die Beiträge der anderen wenn es nicht deine eigenen sind. : venti :
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu.
    • Hallo zusammen,

      @Vanessa:
      Ihr 'dürft' weiterhin auch gern was zu den Bildern schreiben.
      Ich muss mal schauen, ob ich irgendwo die Unterwasser-Kamera finde. Dann gibts ein Video direkt aus dem Becken. :)

      @Andreas:
      ja, sorry, die Hintergrund-Geräusche waren die gerade laufende Klimaanlage. ;)

      @Henning:
      Ja, ich bin im Moment sehr zufrieden, was die Ruhe im Becken betrifft. Alle Lippies sind schön friedlich untereinander.
      Ich hatte, bis damals auf die Halichoeres lapillus, mit den Tierchen wohl auch bissle Glück. :)

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung