Hippocampus barbouri 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo

      Muss hier leider auch mal wieder ein Update machen.

      Vor meinem Urlaub habe ich noch einen Grossen WW gemacht wie ich es jeden Monat einmal mache. Dabei habe ich die Ablegersteine mit den Fäden ausgewechselt.
      Am 2 Urlaubstag erreichte mich dann von meinem Schwager wo in allen Jahren immer zu meinen Becken schaut eine sehr unerfreuliche SMS.
      1 H. barbouri sei gestorben. Da ich in Zanzibar einen sehr schlechten Empfang hatte konnte ich erst am nächsten Morgen Tel. Kontakt aufnehmen. Leider war dies bereits zu spät und meine 3 H. barbouri sowie die letzte D. dactyliophorus lagen nur noch Tot am Boden. ;(

      Temperatur ist im grünen Bereich gewesen. Dicht iO. Kann mir nach noch keinen Reim machen was da abgegangen ist. Die Ablegersteine mit den Bändern sind aus Keramik. Das hier innert Zwei Tagen aber eine Vergiftung Stattfinden kann denke ich als nicht möglich.

      Vielleicht hat ja noch ein anderer eine Idee was hier innert der kurzen Zeit die Tiere das angetan hat.

      Das Becken wurde heute abgebaut. Wen mal neue Seepferdchen wieder im Handel sind wird es weiter gehen. Bis dann ist Schluss.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

    • Hallo Henning,

      das sind aber sehr traurige Nachrichten. Mein herzliches Beileid.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Henning schrieb:

      Was mich stört ist das ich den Grund nicht genau kennen und den Fehler nicht ein zweites Mal machen möchte.

      Sehr schade Henning, mir fällt dazu nur verdorbenes Futter ein.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Henning schrieb:

      Am 2 Urlaubstag erreichte mich dann von meinem Schwager wo in allen Jahren immer zu meinen Becken schaut eine sehr unerfreuliche SMS.
      1 H. barbouri sei gestorben. Da ich in Zanzibar einen sehr schlechten Empfang hatte konnte ich erst am nächsten Morgen Tel. Kontakt aufnehmen. Leider war dies bereits zu spät und meine 3 H. barbouri sowie die letzte D. dactyliophorus lagen nur noch Tot am Boden.

      Das tut mir sehr leid, Henning! :sorry:

      Da die H. barbouri eigentlich sehr robust sind und nur bei einer Veränderung der Wasserwerte negative Reaktionen zeigen, wäre das eine Möglichkeit.
      Es sind aber nicht nur die Galopper gestorben, sondern auch die D. dactyliophorus Nadel.
      Das Futter kann ja auch ausgeschlossen werden, wenn die anderen Tiere das gleiche FF bekommen haben! :scratch_one-s_head:

      An was sind denn die anderen Nadeln gestorben?
      Waren die Nadeln immer schon im Becken der H. barbouri?

      Liebe Grüße aus Wien, :hut:

      Herbert
      --------------------------------------------------------
      Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae
    • Hi Henning,

      das sind ja traurige Nachrichten, so im Urlaub den ganzen Stall zu verlieren. :empathy:

      Sind die Ablegersteine vor dem einsetzen gewässert worden?

      Aber das wäre schon ein Hammer wenn das die ganzen Tiere von den Hufen gehauen hätte...

      Gruß Guido

      PS: Der Harald nimmt seine Gäule mit in den Urlaub, vielleicht waren deine so betrübt weil du sie alleine gelassen hast.

      OK nicht ganz ernst gemeint, aber evtl. reicht es ja für ein kleines smile...
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Henning schrieb:

      Die Ablegersteine mit den Bändern sind aus Keramik.

      Kannst du vielleicht ein Foto von dem Ablegerstein einstellen, ...

      Wie hast du die Bänder daran befestigt?

      Liebe Grüße aus Wien, :hut:

      Herbert
      --------------------------------------------------------
      Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae