Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 28.

  • Futter Schale für Seepferdchen

    Heiner - - Hippocampus comes

    Beitrag

    Hi Hatte auch mal ein Futterrohr benutzt. Denke aber dass das Wasser das im Rohr steht sehr schlecht ist Habe im Becken 2 Futterplätze eingerichtet. Eine halbe Muschel und einen Abschäumerdeckel. damit der Stress beim Füttern ( gegenseitiges Festhalten ) nicht so gro0 ist. Gefüttert wird mit der Zange. 2 maliges schnippen dann folgen alle der Zange zu den Futterplätzen. Fressen auch direkt von der Zange Grüße Heiner

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Hallo Ralf ja die Salbe habe ich in der Apotheke geholt. Den Schwanz damit 1 mal am Tag, das ganze am nächsten Tag wiederholt damit eingerieben. Sie blieb aber nicht richtig haften. Kann Dir jetzt aber nicht sagen was geholfen hat. Wohl beides zusammen Das 3 Stündige Ektomor Bad und die Salbe. Jedenfalls hält sich das Tierchen wieder mit der Schwanzspitze fest. Grüße Heiner

  • Hallo Betty Harald hat schon recht . Die Dosierung ist wichtig. Nachdem ich die Probleme mit meinem Seepferdchen hatte, habe ich UV und Oconisator wieder vom Speicher geholt. Habe das Ozon über ein Lindenholz in einer Ecke des 130 ltr Becken eingebracht. Nach 2 Stunden bemerkte ich aber eine erhöhte Atmung bei den Tieren. Jetzt lauft der Ozonisator auf schwächste Einstellung und vor der Kohle Filterkammer aber auch nur 3 Stunden am Tag. Uv Lampe 36 Watt ca 4 Stunden. Atmung ist jetzt ganz normal…

  • Zitat von Ewald: „Hallo Tobi Ich habe zum Schluß auch das MB400 Hallo Heiner wenn Dein Ausgangswasser 141ppm hat und das Osmosewasser 38ppm, würde ich meine Anlage einmal überprüfen. Mein Ausgangswasser hat ca580, nach der Osmose ca 8ppm und nach dem MB400 0ppm “ Hallo Tobi habe heute nochmals gemessen, allerdings habe ich nur ein billig Teil Tds-3 Leitungswasser 249 ppm Nach der Anlage 38 ppm nachdem ich das Mischbettharz erneuert habe bin ich jetzt bei 0,04 ppm Hatte aber bisher nie Probleme i…

  • Hallo Ihr beiden welchen Leitwert hat den Euer Osmosewasser. Bei uns hat das Leitungswasser 141 und mein Osmosewasser 38 ppm

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Dann bin ich ja beruhigt. Dachte schon sie sind behindert oder so Danke Ralf

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    denke schon Sie fressen mir auch aus der Hand

  • Hallo Sabrina habe mich auch schon mal für die Zwerge intressiert. Brauchen die wirklich immer Lebendfutter?? Grüße Heiner

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    ja,- nur zu den Futterzeiten 13 Uhr und 18 Uhr versammeln sie sich am Futterplatz und warten.

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Hallo zusammen Kann mir mal jemand zu erectus etwas sagen? Mein Pärchen ist sehr schwimmfaul. Fressen wie Scheunentrescher 2x am Tag und hängen dann den ganzen Tag wieder ab. Besonders das Weibi Manchmal denke ich mein Alpino hat vergessen seine Schwimmblase zu füllen Ist das normal bei den Erectus? Grüße Heiner

  • Hallo zusammen möchte dann mal meine Hobby Küche-Wohn.-und EsszimmerAnlage vorstellen Nach Umzug in ein altes Bauerhaus und 20 jähriger Pause habe ich vor 2 Jahren wieder angfangen. Zuerst mit einem Meterbecken( wegen der Tragfähigkeit der Balkendecke. Das Becken war bis obenhin vollgstopft. Kann man gar nicht glauben dass da 10000.- € rein gingen. Nach sehr viel Lehrgeld ( SPS waren 1980 noch nicht möglich zu halten) musste etwas größeres her. Eine tragende Wand hätte ich da noch im Wohnereich …

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    genau da kann ich noch einen kleinen Kreisel daneben anschließen

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Hi Donovan wenn sie Mysis frisst dann habe ich keine bedenken mehr. Dann macht sie nochmal einen Schub am Wachstum

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Henning ein Luftheber mit Schwammfilter pumpt aus dem Kreisel, dahinter einfach ein Schlauch für den Rücklauf

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Hi Tobi nachdem die Arznei aus USA doch lange Lieferzeit hat habe ich es auf anraten von Harald mit 2 maligen einreiben von Nystatin Salbe behandelt. In das Becken habe ich Ektomor gegeben. Ozon und UVC dazu. Bin der Meinung dass es nur Bakterien sein können. Am 2. Tag dann ein 3 Stundenbad im Ectomor ( 5 litr) Denke es ist noch nicht 100 % aber zuviel möchte ich das Tierchen auch nicht stressen Es hält sich schon mit der Schwanzspitze fest aber doch noch vorsichtig. Grüße Heiner

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Hallo Donovan das kleine Barbouri habe ich im Kreisel ( 18 ltr) gelassen und diesen mit dem Korallenbecken im 1000 ltr Kreislauf angeschlossem. So brauch ich keine Angst haben dass zuviel Frostfutter das Becken kippt´. Grüße Heiner

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    Hallo leider habe ich noch nicht das gesamte Forum gelesen. Vermisse aber doch die nicht mehr vorhandenen Bilder Hier mal ein Bild meines letzten Mohikaner der gerade anfängt Mysis zu nehmen. Geboren am 20.7.17 Mein Reidi Hengst geboren am 22.7.16. Mein Erectus paar,das ich bisher noch nicht beim Balzen beobachten konnte. Übrigens sehe ich eine Besserung vom Schwanz meiner Barbouri Stude. Grüße Heiner

  • H.Barbouri Gruppe vergrößert

    Heiner - - Hippocampus barbouri

    Beitrag

    viel Glück Henning mit Deinen kleinen Rackern. Und täglich schön die Hufe sauber machen !!

  • Moin zusammen hätte da auch noch ein Bild von meiem Hannes Ist nicht unbedingt klein aber gut getroffen finde ich. Grüße Heiner

  • Beleuchtung über Larvenkreisel

    Heiner - - Beleuchtung

    Beitrag

    Hi Tobo wie lange lässt Du das Licht brennen ? Bei meinen Perculas lasse ich es die ersten Tage ,20 Std an damit sie genug fressen können. Bei den Seepferdchen 10 Std und dann Mondlicht bis zur Dämmerung Grüße Heiner