Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 720.

  • Hallo zusammen, im Moment beschäftige ich mich mit der Elektrik bzw. zumindest den Steckdosen. Bei einer Zählung bin ich auf über 20 Stück gekommen. Wenn ich allerdings aktuell mal in den Unterschrank schaue, dann sehe ich nur noch Mehrfachsteckleisten. Um das zu vermeiden, werde ich diesmal versuchen eine gescheite Elektrik hin zu bekommen. ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f Grüße Skaarj

  • PH& EC Messgerät Real

    Skaarj - - Technik

    Beitrag

    Hallo Thomas, also das Kalibrieren des PH-Wertes hat geklappt? Merkst Du bei der anderen Schraube beim drehen, ob diese schon am Anschlag ist? Da gibt es so einen leichten Punkt, wo die Schraube drüber springt. Allerdings sollte sich der Wert schon ändern wenn Du daran (in irgendeine Richtung) drehst. Zeigt die Anzeige denn einen Wert überhaupt an? edit: Mal ne blöde Frage: Du hast schon die Version mit Messbereich 0.00~199.99 ppt? Grüße Skaarj

  • Vergrößerung vor der Vergrößerung..

    Skaarj - - Vorbereitung

    Beitrag

    Hallo Olli, warum machst Du das TB nicht auf die gesamte Breite, also die 600 x ... ? Die Dosierbehälter könnten ja auch an der Seite stehen. Grüße Skaarj

  • Osmoseanlage

    Skaarj - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich habe dieses Modell schon seit einigen Jahren und bin nach wie vor sehr zufrieden. Umkehrosmose - Anlage Typ Aqua Profi Deluxe mit 1:1 Verhältnis Produkt - Abwasser bei 380 Liter / Tag mit Mischbettharzfilter Grüße Skaarj

  • PH& EC Messgerät Real

    Skaarj - - Technik

    Beitrag

    Hallo Thomas, also eigentlich ist das mit dem kalibrieren recht simpel. Du besorgst Dir eine Referenz für beide Werte und legst die Sonden jeweils dort rein. Anschließend kannst Du mit den beiden kleinen Schlitzschrauben oben auf dem Gehäuse genau die Werte der jeweiligen Referenz einstellen. Du solltest halt immer mal wieder von zeit zu zeit nachkalibrieren. Grüße Skaarj

  • Mein Becken

    Skaarj - - Aquariumvorstellungen - Tropische Aquarien

    Beitrag

    Hallo zusammen, für mich sehen Bild (1) und (3) eher wie Clavularia viridis - Röhrenkorallen aus. Die Tubipora haben meiner Ansicht nach bei den Tentakel eher weniger so Büschel und ein kleines Zentrum in der Mitte. Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, fast hätte ich es vergessen .... ich habe das Becken nun am Montag bestellt. Das Becken wird von der Manufaktur von Doberstein gebaut. Die Manufaktur ist eine kleine exklusive Manufaktur, welche sich rund ums Thema Wasser beschäftigt. Die letzten Tage hatte ich ausführlichen Kontakt mit Herrn Nitschke, dem dortigen Geschäftsführer. Was mir dabei sehr gut gefallen hat war, dass man wirklich persönlich betreut wird und nicht nur eine Nummer ist. Dementsprechend wurde das Angebot fü…

  • Hallo zusammen, ich denke ich werde es so machen, dass ich die beiden Gestellhälften miteinander verbinden werde (s. Skizze). Dadurch sollte ich die möglichen Spannungen bei einem eventuellen Absenken vermeiden. Grüße Skaarj ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f

  • Hallo Patricia, ich würde auch in Richtung der Isis hippuris gehen. An den Stellen wo das Gewebe weg ist sieht man schön die kalkigen und hornartigen Segmenten/Glieder. Ich denke mit Licht wird sich das Tierchen sicherlich bald wieder erholen. Eine auf jeden Fall nicht alltägliche Gorgonie. Wenn Du mal einen Ableger übrig hast. Viele Grüße Skaarj

  • Hallo Guido, ja, ich hatte bei meinem Entwurf auch die Vorstellung, dass ich die kurzen und langen Streben in der Mitte dann mit einigen Platten jeweils verbinden würde. Das sollte doch eigentlich reichen um Spannungen zwischen den beiden Beckenteilen zu unterbinden, oder? Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, ja, genau diese Stelle macht mir schon ein paar Tage bei der Planung Schwierigkeiten. Allerdings bin ich noch zu keiner Lösung gekommen, wie genau der von Henning beschriebene Fall vermieden werden kann. Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten: ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f Bei der zweiten Version finde ich aber keine Vorteile, da ja hier auch das Problem mit dem senken des größeren Teils eintre…

  • Hallo zusammen, aktuell beschäftige ich mich gerade mit dem Untergestell. Ich habe mal versucht, dass ganze ein wenig zu entschlacken und bissle schlanker zu gestalten. Dazu habe ich die äußeren senkrechten Streben statt 40 x 40 jetzt mit 80 x 40 ausgelegt. Durch den Verzicht auf 2 mittlere Streben verliere ich zwar Lastabtragsfläche, gewinne jedoch durch die breiteren Profile letztendlich 50% mehr Gesamtfläche. ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f Im Moment geht es zudem bez…

  • Hallo zusammen, die letzten Tage habe ich mir mal Gedanken hinsichtlich dem Umzug vom Becken gemacht. Das schwierige ist ja leider, dass das neue Becken an die Stelle vom alten kommt. Eine kurze grobe Zählung hat ungefähr 130 Korallen + Fische + Kleingetier raus gebracht. Das ganze wird also logistisch ein ziemlich Akt werden. *puhh* Da ich meine Fischlein nicht in einer Plastikbox tagelang schwimmen lassen will, mache ich gerade das Ablegerbecken größer. Es wird 125 x 50 x 30 werden. Dort könne…

  • Hallo zusammen, die letzten Tag ist was interessantes bei meinen Krabbenaugengrundeln passiert. Als ich diese damals eingesetzt hatte (im Händlerbecken waren die Tiere zusammen gesetzt und haben sich normal verhalten), ging das ja leider nicht gut. Beide haben sich dann links und rechts im Becken eine Höhle gesucht. Die Tiere waren beim einsetzen gleich groß (oder besser gesagt klein). Eines der Tiere wurde stets unterdrückt und bei Sichtkontakt heftigst weg gejagt. Das war nun gut ein 3/4 Jahr …

  • Hallo Betty, dass sollten schöne Käferschnecken sein. Bekommt man ab und zu mit LS mit ins Becken. Leider verschwinden diese irgendwann meistens. Schädlich sind diese meiner Meinung nach nicht, sondern eher nützlich. Grüße Skaarj

  • Hallo Ewald, Zitat von Ewald: „Ich halte deshalb Lippfische nur noch einzeln. “ ich denke, so pauschal kann man das bei Lippfischen nicht sagen. Ich habe schon einige Erfahrung mit verschiedenen Arten, und bei einigen geht es mit zwei Männchen auch sehr gut. bei welchen es nicht funktioniert(e): Macropharyngodon bipartitus Pseudojuloides cerasinus bei welchen es problemlos funktioniert hat(te): Macropharyngodon choati Cirrhilabrus laboutei Cirrhilabrus lineatus Cirrhilabrus bathyphilus Bei den I…

  • Hallo Betty, dass sollte eigentlich eine Cynarina lacrymalis / Tränenkoralle sein. Allerdings scheint das Tier ein wenig aus der Art geschlagen zu sein. Ich habe die Tierchen damals bei einer Zookette für 25EUR bekommen. Seitdem ist es schon gut gewachsen und scheint sich ganz wohl zu fühlen. Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, nachdem ich mich gestern zum Bericht über die Isoceles mit der Kamera vor dem Becken positioniert hatte, gibt es auch gleich noch ein paar Bilder vom Couchriff dazu. Das Becken hat das Jod-Desaster inzwischen gut überstanden und die Tiere stehen wieder gut da. Grüße Skaarj ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199be80cfd77bdb3c0f0f ig-meeresaquaristik.de/index.p…361d199b…

  • Egene Erfahrungen mit: Cirrhilabrus isosceles / Zwerglippfisch Die beiden Isoceles sind nun gut ein 3/4 Jahr bei mir. Damals beim Kauf waren beide Tiere lediglich knapp 1 cm groß (klein). Ich hatte diese trotz Reservierung damals glatt im Becken beim Händler übersehen. Die beiden waren wirklich winzig. Der Preis war allerdings das ganze Gegenteil, und bei der Größe der Tiere hatte ich mich echt schwer getan. Allerdings hat man schon damals die tolle Zeichnung und Farbe bei dieser Lippfischart er…

  • Hallo zusammen, Zitat von Henning: „Die neuen beiden Becken habe ich mit ATI Fiji White Sand Mittlere Körnung in Betreib genommen. “ den gleichen Sand habe ich bei mir auch im Becken. Bisher sehr zufrieden. Lediglich sollte man den Sand unbedingt mehrfach und vor allem sehr gut auswaschen. Grüße Skaarj