Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Osmoseanlage

    efyzz - - Sonstiges

    Beitrag

    Nabend, das hilft zwar Niklas nicht weiter, aber ich brauche auch eine neue Osmoseanlage. Scheinbar haben die Stadtwerke irgendwas an den Leitungen gefummelt, sodass Dreck durch die Leitungen gespült wurde. Hatte mich gestern schon beim Duschen gewundert, wie dreckig der Schaum am Ende in der Wanne war. Und heute Morgen stellte ich dann fest, dass die laufende Osmoseanlage über Nacht keine 20 l geschafft hatte. Kein Wunder, alles total verstopft! Naja, ich kaufe mir wieder so ein billiges Teil, …

  • er lebt ;o)

    efyzz - - Uservorstellungen/Begrüßung

    Beitrag

    Hallo Holger, sehr schön! Aber wie konnte das passieren? Ist Dir etwa die Arbeit ausgegangen?

  • Regelbare Strömungspumpe

    efyzz - - Pumpen

    Beitrag

    Moin Betty, danke für die Tipps! Die 6055 habe ich auch seit gut 10 Jahren, allerdings schon mehrfach repariert, weil die einseitig befestigte Stahlachse irgendwann immer raus fällt. Trotzdem natürlich ein stolzes Alter! Allerdings würden die "großen Brüder" auch mal locker 300 € pro Stück kosten Die Sicce sehen mir ehrlich gesagt nicht besonders hochwertig aus, habe da auch schon schlechte Erfahrungen mit Powerheads von Sicce. Die Rossmont kann ich leider nicht nehmen, da sie mit Wechselstrom l…

  • Regelbare Strömungspumpe

    efyzz - - Pumpen

    Beitrag

    Moin, ich krame mal diesen alten Thread raus, weil nun meine zweite Jebao Pumpe (RW20) nach ca. 3 Jahren Betriebszeit defekt ist. Die Dinger machen ja eigentlich einen guten Eindruck mit ihrer Keramikachse usw., auch wenn sich die Dämpfergummis allmählich auflösen. Aber wenn sie immer nach Ablauf der Garantie kaputt gehen, nervt das doch schon Was gibt's denn so für empfehlenswerte Alternativen? Selbst Tunze hält nicht ewig und kostet ja etwa das 4-fache...

  • OK, dann müsste sich das Problem ja in den nächsten Wochen von selbst erledigen. Und dann müsste ich mal schauen, wie ich Plankton und Nordsee trennen kann, denn im Moment hängen die LEDs am selben Netzteil.

  • Nabend, am Lichtspektrum kann's bei mir eigentlich nicht liegen, da es ja auch wochenlang bestens lief. Nur die Beleuchtungsdauer hat sich geändert. Im Oktober habe ich die Kultur gestartet, da gab's noch etwa 12 Stunden Licht und alles lief super. Ende Dezember waren's nur noch etwa 7,5 Stunden. Das würde erklären, warum die Kulturen in den letzten Wochen immer häufiger zusammenbrechen. Aber gehen die wirklich gleich kaputt, nur weil man zu wenige Stunden beleuchtet?

  • Nabend und vielen Dank für die Antworten! Zitat von BettyT: „Beheizen tue ich dort nur mein Zooplankton mit einer Heizmatte. “ Das ist interessant, ich mach's nämlich genau andersrum! Meine Phytokanister stehen auf Heizmatten Allerdings habe ich im Moment nicht wirklich Zooplankton, das beheizt werden müsste, da ich zunächst mal die Phyto-Zucht stabil laufen haben möchte. Dann das Zoo, dann die Seepferdchen... So der Plan Im Juni beginnt wieder die Brutsaison der Pferdchen, dann muss Futter bere…

  • Nabend, ich hatte ja schon mal mein Planktonzucht-Regal vorgestellt. Aktuell stehen dort vier 5 l Kanister drin, zwei mit Tetraselmis, zwei mit Isochrysis. Die Isos laufen super stabil und pflegeleicht, aber bei den beiden Tetra-Kanistern bricht eine Kultur immer wieder zusammen, sodass ich mich sozusagen nur von Backup zu Backup rette ... Anfangs fiel mir nur selten eine Kultur aus, das habe ich dann auf mangelnde Reinigung des Kanisters geschoben. Doch nun wird es immer häufiger, obwohl ich di…

  • Moin, habe auch gerade mal ein bisschen nach CO2-Düngung gegoogelt und bin dann doch wieder hier im Forum gelandet Wie sieht's denn bei euch aus Karin und Felicia? Und wie macht man das eigentlich professionell? Wenn das CO2 einfach mit in die Luft gemischt wird, löst sich ja vermutlich nur einen sehr geringer Bruchteil im Wasser. Und für eine Spirale oder ähnliches hat man ja kaum Platz im Behälter.

  • Apocyclops panamensis

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Hallo Harald, hast Du denn inzwischen A. panamensis bekommen?

  • Apocyclops panamensis

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Deswegen hatte ich ja auch nach Vergrößerung gefragt Dann krieg ich das mit meinem Spielzeug Mikroskop auch hin. Muss ich mal testen... Danke euch!

  • Apocyclops panamensis

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Nabend Harald, oha, das ist mir aber schon peinlich im Nachhinein. Auf die Idee hätte ich auch mal kommen können, dass es Rädertierchen sind. Das erklärt so einiges Nochmal die Frage: Welche Vergrößerung hast Du verwendet?

  • Apocyclops panamensis

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Nabend Harald, mmh, vielleicht sind es auch Brachionus ... Du musst mal davon ausgehen, dass ich keinen Plan habe Da sie aus dem "Copepoden Mix" von Aquacoba gewachsen und klein sind, bin ich einfach mal von panamensis ausgegangen. Hoffe Du bist jetzt nicht allzu enttäuscht und kannst damit trotzdem etwas anfangen?! Bei welcher Vergrößerung hast Du die Bilder gemacht?

  • Apocyclops panamensis

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Hallo Harald, konntest Du meinen Ansatz am Leben halten und vielleicht sogar schon identifizieren?

  • Nabend, meine Tetraselmis-Kultur verabschieded sich allmählich. Ich schaffe es nicht mehr, sie dunkelgrün zu kriegen. Entweder liegt's am falschen Dünger (aber anfangs lief's mit dem f/2 ja gut) oder es wird jetzt wirklich zu kalt im Keller. Die Kultur hat aktuell 17 °C ... Daher habe ich rund um das oberste Regalfach, in dem die Phyto-Kanister stehen, eine Kiste gebaut. Ich hoffe, dass nun die Abwärme der LEDs ausreicht, um die Kulturen auf annehmbaren Temperaturen zu halten. Ansonsten ist das …

  • 56. Ostsee Exkursion 1.9.-3.9.

    efyzz - - FG Meeresbiologie Berlin

    Beitrag

    Hallo Dietmar, ja, Ferndiagnose ist halt immer schlecht. Es bestand halt nur die Hoffnung, dass Du sofort weißt, wovon ich rede. Denn Du kennst ja doch Vieles, insbesondere wenn es um Ostsee geht Alle Schnecken entfernen ist kaum machbar ... Aber bei den Bildern, die ich bisher gesehen habe, glaube ich auch nicht an Trematoden. Naja, ich schau mich mal weiter um. Die Esha-Produkte kenn ich noch aus Süsswasser-Zeiten. Aber eine Behandlung im Aquarium mit Stachelhäutern+Co ist ja auch nicht unprob…

  • 56. Ostsee Exkursion 1.9.-3.9.

    efyzz - - FG Meeresbiologie Berlin

    Beitrag

    Hallo Dietmar, naja, Du weißt ja, was ich auf der OSEX alles mitgenommen habe, da waren auch Schnecken dabei. Aber die Barsche haben das ja bereits auf ihren Flossen mitgebracht, bin ich der Meinung. Die Frage ist, was man dagegen machen könnte ... Ektozon gibt's gelegentlich und natürlich auch damals beim Einsetzen. Aber das nützt dagegen offensichtlich schon mal nichts.

  • 56. Ostsee Exkursion 1.9.-3.9.

    efyzz - - FG Meeresbiologie Berlin

    Beitrag

    Hallo Dietmar, nicht schwarzbraun, sondern eher hellbraun. Nicht blutig und nur auf den Flossen. Scheuern ist mir noch nicht aufgefallen. Ich versuche mal einen Abstrich zu machen, habe aber nur so ein Spielzeug-Mikroskop mit 100x/200x/300x. Reicht das? Ansonsten habe ich übrigens noch immer 2 der Klippenbarsche zusammen in einem Becken. Das sind die besten Freunde! Edit: Jetzt habe ich einen prima Vergleich: Die Punkte sehen aus wie Artemiacysten! Wusste doch, dass die mich an irgendwas erinner…

  • Apocyclops panamensis

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Hallo Harald, also wenn diese vielen kleinen weißen Punkte, die ich in meinen Kulturen habe, wie vermutet A. panamensis sind, dann halte ich sie bei 30-35 ppt und 17-19°C. Wenn Du möchtest, kannst Du davon eine Ladung bekommen (und dann gleich mal für mich die Art bestimmen ).

  • 56. Ostsee Exkursion 1.9.-3.9.

    efyzz - - FG Meeresbiologie Berlin

    Beitrag

    Hallo Dietmar, den allermeisten Tieren geht es bei mir noch immer sehr gut. Die Eingewöhnung ins Aquarium war sehr erfolgreich. Allerdings hatten manche der kleinen Klippenbarsche bereits irgendwelche Parasiten mitgebracht. Sie hatten vereinzelt kleine braune Punkte auf den Schwanzflossen. Ich hatte gehofft, dass sie von selbst verschwinden mit Ozon und UVC, aber jetzt werden sie allmählich mehr Ich könnte mir vorstellen, dass Du mir spontan sagen kannst, um was es sich handelt. Es sieht aus wie…