Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 966.

  • Mal keine Aquarien Bilder

    @win - - Über den Tellerrand

    Beitrag

    Richtig urtümlich...habe leider beide Salamander-Arten noch nie in freier Natur gesehen. Das Österreicher solche Skorpione haben...man lernt ja wirklich nie aus bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hi Steffi, das wäre ja toll, vielen Dank! Ich lasse den Borkis auch was für die Kaffeekasse zukommen! Es sind einfach schöne Exemplare, die sie dort pflegen... Hi Henning, ja, habs gleich mit Filtermaterial kombiniert. Durch die viele Fütterung und das kleine Wasservolumen ist man über jede Entlastung dankbar. bye Edwin

  • Hallo Ewald, die kalte Bryopsis plumosa ist nicht vergleichbar mit tropischen Bryopsis Arten. Sie wächst einzeln zu großen Thalli heran und ist dadurch bequem kontrollierbar. youtube.com/watch?v=fgp5BhgDLhA bye Edwin

  • Superinteressant mit den Schlauchseescheiden! Ich habe seit einer Woche ein Beutelchen mit N/P Reducing BioPellets von CoralGarden im Pumpenstrahl hängen. Möchte durch den Bakterienabrieb meine Schlosseri`s unterstützen. Wenns denn im Kaltem funktioniert... Was meintest du einige Beiträge vorher denn mit "grün auf der Austerninnenseite" (das Bild war ja futsch gegangen)?? bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Danke euch! Die Spurenelementezugabe war wirklich nötig. Die Algen habe das wohl regelrecht weggesogen. Ach, Steffi, leider nein! Sie siedelte mitten im Knorpeltang an der Wasserkante. Ich nehme an, sie hatte sich dann einen anderen Platz suchen wollen. Hätte nie damit gerechnet, das sie sich dazu ablöst. Habe nun Lehrgeld gezahlt, daß man Pumpen auch im Kaltwasser sichern sollte...*frust* bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo, aktuell mache ich gute Erfahrungen mit zwei MicrobeLift Produkten. Einmal das AllinOne Spuris und das Anemonen Futter. Die Makroalgen schlagen auf die Spuris mit satten Farben an und das CoralFood A hat bei meiner Dahlie ebenfalls die Farbe angekurbelt. Das Futter ist richtig fleischig-saftig und nicht trocken. 31810858uw.jpg 31810859xd.jpg 31810860hm.jpg bye Edwin

  • Danke dir, werde mich mal nach Gelbfilter oder Folien umschauen... bye Edwin

  • Hallo Thorsten und Pat, beläßt der Gelbfilter alle Ausgangsfarben?? Würde meine orange Rockanemone also mit Filter auch orange flrszn? bye Edwin

  • Hallo Arm, sei mir nicht böse, aber den Ausdruck "Geist aufgeben" finde ich für unsere Tiere nicht schön. So etwas machen Pumpen oder Leuchten. Soll nicht pedantisch klingen, aber irgendwie...na, du weißt schon. bye Edwin

  • Danke, Ihr zwei, das ist nett von euch! bye Edwin

  • Meine Lieben, vielen, vielen Dank für eure Wahl! Das hat mich echt gefreut!! Für den Februar ist mein Vorschlag "Die blaue Stunde: Fluoreszenz - unsere Tiere in den strahlendsten Farben." Viel Spaß und Erfolg, bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Drück dir die Daumen und bin auf den Verlauf gespannt... bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Dietmar, wie waren denn deine Durchschnitts-Beckentemperaturen? Wie ich gerade gelesen habe, ist der Ostsee Blasentang bei 20 Grad schon im Stress. bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Zitat von Dietmar: „Nun habe ich Deinen Fred doch missbraucht mit meinen eigenen Problemen. Sorry! “ Papperlapapp! @Harald Gute Idee! Dietmar, da würde ich mich interessehalber sogar daran beteiligen...Crowdfunding bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Dietmar, ja, die Elektrode ist im Dauereinsatz. Genauer gesagt, schalte ich die Elektrode zum Ablesen kurz ein. Sie ist Batteriebetrieben. Das ist natürlich nichts für CO2 Flasche plus Magnetventil. (wobei ich allmählich anfange damit zu liebäugeln....) Kalibrierungsintervalle sind aushaltbar. Meine Elektrode habe ich neulich zum erstenmal mit 10% HCL reinigen müssen. Bei den Tangen würde ich neben größeren Exemplaren auch Ausschau halten nach kleinsten Sprossen auf Steinen etc. Mir kam es…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Dietmar, ein pH-Meter fände ich eine sinnvolle Anschaffung. Somit ist der wichtige CO2 Bereich abgedeckt und man hat verwertbare Daten. Ich bin mit dem GPH 114 sehr zufrieden. Vielleicht benötigen Ostseeaquarien aufgrund ihrer geringeren Salzdichte eine höhere WW Frequenz mit frisch angesetztem Wasser? Eventuell wird dadurch eine Stagnation abgefangen? Ich kann mir nicht vorstellen, das ein noch unbekannter Stoff "X" im Originalwasser vorhanden sein soll. Immerhin (in Abwandlung eines berü…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Autsch! Das überrascht mich aber sehr... Hast PN bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hält sich denn die Botryocladia noch? Eigentlich sind Rotalgen schon zäh. Ich hatte komischerweise immer Probleme mit Caulerpas... bye Edwin

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Nabend Harald, bis jetzt hatte ich immer Hefegärung eingesetzt. Einfach blubbern lassen bis der pH auf 7.90 ist. Das war allerdings nur bei regelrecht wuchernden Makros nötig. Hast du ein pH Messgerät? Wenn du abends so 8.1 oder 8.2 hast, müsste der CO2 Gehalt für deine Algen noch ausreichend sein. Bist du drüber, wäre eine Paffrath-Schale eine Überlegung wert. Vielleicht reicht die schon. Ein Sprudelstein funktioniert auch in gewissem Rahmen. Ist der CO2 Gehalt im Wasser niedriger als in der Zi…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    @win - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Dietmar, für ein reines Algenbecken würde ich sagen...egal, bzw. zumindestens für eine angemessene Wasserströmung sorgen. Ich habe zwar fast ein reines Algenbecken, aber die Seenelken brauchen viel Frostplankton. Daher filtere ich mit einem Innenfilter+Watte 2 Nächte pro Woche. Ohne Nelken würde ich mir das auch sparen können. Interessanter ist die CO2 Frage im Sommer. Viel und lange Licht...da putzen die Algen einiges weg. Der kH Wert ist stabil. Bewegt sich um 8-9. Wasserwechsel 20l im M…