Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Immer wieder gern Gerald. Hoffentlich gibt es bald wieder ein Update. LG Dietmar

  • Für Gerald:

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Dietmar - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, 15-21°C die hohen Temperaturen waren nur kurz erreicht. Je ein paar Tage im August und im September, wenn ich unterwegs war. Und auch im Aufbewahrungsbehälter war das nie ein Problem. Nach unten ging es durchaus längere Zeit in den einstelligen Bereich. Erst im Aquarium ging das Theater los. Ich überlege gerade ob es vielleicht auch daran lag, dass ich die Aquarien immer mit Fischen besetzt hatte und damit verbunden den Abschäumer? Zu viel an Nährstoffen entzogen? Ich weiss es nicht…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Dietmar - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, ich habe ein Buch vor mir liegen von Prof. E. A. Arndt. Er geht speziell auf die Brackwasserverhältnisse und den Unterschied zum Nordseewasser ein, in dem er einzelne chemische Komponenten und den Zusammenhang zur Physiologie der Tiere darstellt. Verständlich, weil die Anomalien in der Ostsee erhebliche Veränderungen auf die Tierwelt haben. Soweit ich das verstanden habe ist das Erhöhen des Ca Gehalts eher hemmend auf die Ostseetiere, dagegen die erhöhten Kalium Werte entscheidend d…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Dietmar - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, kleinste Sprossen wachsen besser, das habe ich auch festgestellt. In der Regel gehe ich auch so vor. Dennoch ist da was im Wasser anders- es genügt eben nicht angesetztes Salzwasser entsprechend zu verdünnen um ein entsprechendes Ostsee Wasser zu bekommen. Bei Fischen mag es egal sein, nicht aber bei Algen. Nun habe ich Deinen Fred doch missbraucht mit meinen eigenen Problemen. Sorry! @ Steffi, ich denke Du hast den richtigen Ansatz mit dem Salz. Soweit ich mich erinnere, haben die …

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Dietmar - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, das pH Meter habe ich mir schon vor längerer Zeit angeschaut und werde es sicher beschaffen. Für die Algen macht es Sinn. Aber auf das Problem Algenwuchs zurückzukommen, ich hatte zwei Aquarien. Eins mit überwiegend Naturwasser von Beginn an und eins, bei dem mit herkömmlichen Salz gearbeitet wurde. Das letztere war nicht so erfolgreich, aus welchem Grund auch immer. Jedenfalls waren in beiden Aquarien die Veränderungen innerhalb weniger Tage gravierend und ich habe bis dato keinen …

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Dietmar - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, mit dem Ostseewasser ist das leider nicht so einfach. Das Problem ist geringer Puffer und der Ca Mangel. Das verändert den Stoffwechsel und so kommt es oft schnell zur Stagnation. Ausnahme war als ich relativ viel Naturwasser hatte und Algen im Juli eingesetzt hatte. Da entwickelten sich die Rotalgen recht üppig aber nicht die Grünalgen- die nur eingeschränkt. Das könnte dann tatsächlich mit einem CO2 Mangel zu tun haben. Das blöde ist, dass sich das Milieu schneller im Aquarium ver…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Dietmar - - Nordsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, mal eine Frage zum Algenaquarium. Welche Filterung würdest Du empfehlen, wenn Du neu beginnen würdest? Ich bin am überlegen ob ich einen neuen Versuch mache mit der Ostseepfütze. Meine Überlegung geht dahin in der Wachstumsperiode auf einen HMF und in der Ruhezeit auf Abschäumer zu setzen. Eine zweite Frage ist wie hältst Du die kH einigermaßen stabil und wie hoch ist der Bedarf? 54 Liter ist ja nicht die Welt und die Algen sind recht groß? LG Dietmar

  • Das OSEX-Aquarium

    Dietmar - - Ostsee

    Beitrag

    Hallo Edwin, ich weiss, es ist zwar etwas älter, aber wenn Dir mit dem Buch von Pankow gedient ist "Algenflora der Ostsee", das hätte ich noch hier und würde es Dir überlassen. Robert, was machen die Ostseetiere? Gib doch bitte mal ein Statement. LG Dietmar

  • Hallo Stefan, ich hoffe Du kommst schnell wieder auf die Beine. Gute Besserung! Den Wasserwechsel oder besser Teilwasserwechsel sehe ich so wie Guido, zumal das bei mir automatisch abläuft. Meine Erfahrungen sind nahezu identisch, ebenso die Gründe dafür, keine Batterie an Tröpfchen und Wassertest einzusetzen. Das Geld ist bei einem guten Salz besser angelegt. Mit dem Bandscheibenproblemen muss ich gelegentlich auch leben, daher sind die Schläuche für das Abwasser lang genug und der Behälter für…

  • Meine erste Keramik

    Dietmar - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Skaarj, Du hast recht, hier eine Korrektur: Es ist Ton der Sorte 9/M, der Firma Jäger aus Hilgert. Das ist eine Mischung unterschiedlicher weiẞer Tone mit einem Schamotteanteil von 40%. Gebrannt bei einer Temperatur von 1250°C. Das Zeug ist Lebensmittel echt und hat keine Zuschlagstoffe drin wie z.B. Perlit, was manche verwenden. Diese Info habe ich von meinem Brennmeister. Das Datenblatt kann man sicher einsehen, wenn man nach Keramik sucht. LG Dietmar Die Keramik ist jetzt fest eingebaut…

  • Meine erste Keramik

    Dietmar - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Harald, hallo Henning, danke fürs Daumen drücken. Ich werde gleich anfangen, den ersten Teil anzukleben. Gebt mir zwei Tage, dann stelle ich noch mal ein Foto ein. @ Ralf, es gibt kein Geheimnis. Es ist Steinzeug (so heißt der Ton). In einer Suchmaschine Deiner Wahl wirst Du bei Keramikbedarf fündig. Welcher Art Ton das genau ist, kann ich Dir im Moment nicht sagen. Jedenfalls sind keine Metallzusätze drin. Die Oberfläche wurde mittels Naturschwamm modelliert. Die Porösität ist Material ab…

  • Meine erste Keramik

    Dietmar - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Foris, heute möchte ich Euch eine Lösung vorstellen, die mir einige Zeit Kopfzerbrechen gemacht hat. Eine Verkleidung und Gestaltung eines Oberflächenabzugs. Dafür habe ich mir eine Keramik fertigen lassen, die mir ein Berliner Aquarianer gebaut hat. ig-meeresaquaristik.de/index.p…3872fe702c12ec068dc28cbeb Die Aufgabe: Verkleidung eines Oberflächenabzugs und der Förderpumpe sowie eine Möglichkeit zu bieten, Tieren das Wasser verlassen zu können, sofern sie das wollen. Darum ragt die Kerami…

  • Druckerhöhungspumpe für Osmoseanlage

    Dietmar - - Pumpen

    Beitrag

    Hallo Tobi, die Pumpe wird schon richtig arbeiten. Mit Boosterpumpe dürfte wesentlich mehr Reinstwasser in gleicher Zeit als ohne verfügbar sein. Eine Frage habe ich: Hast Du keinen Vorratsbehälter (Drucktank) für das Osmosewasser? Dann würde die Pumpe richtig Sinn machen? Anschluss ist ja vorhanden (der gelbe). Damit hast Du einige Liter sofort verfügbar... Warum nur 4 bar an der Anzeige sind? Möglicherweise ist ein Druckbegrenzungsventil verbaut um die Membrane zu schützen. Die Membranen sind …

  • Phosphat ...

    Dietmar - - Allgemeine Themen und Fragen

    Beitrag

    Hallo Chris, die Wasserwerte Deines Versorgers sind Werte die in 12 Monaten gemittelt werden. Da ist durchaus die eine oder andere Spitze drin! Grenzwert in DE sind 6,7mg/Liter Phosphat. Also ist beim Versorger dieser Wert zu hinterfragen! Phosphate werden als Korrosionsschutzmittel von den Wasserwerken zugegeben. Quelle: myaqua.de/Wasser-Lexikon:_:800.html#quellennachweise LG Dietmar PS Nachtrag Thematisierung Ortsphosphate und Silikate, sehr interessant! amazonas-alfeld.de/index_htm_f…kein%20A…

  • Vibrionen Test

    Dietmar - - Krankheiten bei Röhrenmäulern

    Beitrag

    Hallo Henning, Schnelltest gibt es; wenn Du einen konkreten Befall von Vibrionen hast kannst Du einen speziellen Test dafür "zusammenbauen" lassen. Das macht die Firma Scanbec in Potsdam. Hier kannst Du mal anfragen: scanbec.com und Dein Problem schildern. Die werden sicher eine Probe von Dir haben wollen. Die Test sind durchaus bezahlbar und führen sehr schnell zu Ergebnissen. Zur zweiten Frage, es gibt Innenfilter für UV. Sogar eine rießen Auswahl: Zum Beispiel hier:http://https://uv-klaerer.d…

  • Hallo miteinander, eine sehr kleine Schnecke mit Gelege biete ich an. LG Dietmar

  • Hallo Marcel, ich rede mit unseren Leuten. Wer ist der Ansprechpartner für die Organisation? LG Dietmar

  • Hallo Henning, unsere FG hat kein Symposium auf der Agenda. Aber wir würden uns an einem beteiligen und einbringen, wenn es nicht mehrere hunderte Kilometer weit weg ist. Mein Angebot wäre eine gemeinsame Ausrichtung solch einer Veranstaltung verbindlich mit weiteren Interessenten. Wir könnten Referenten stellen, etwas in Berlin organisieren wie Zoo, Aquarium Berlin oder für die Partner eine Veranstaltung die mal nichts mit Aquaristik zu tun hat... Das Problem ist die Finanzierung. Das schaffen …

  • Zucht von Nemateleotris möglich?

    Dietmar - - Fische

    Beitrag

    Hallo Betty, dann will ich mal versuchen eine Zusammenfassung des Artikels zu schreiben. Die Veröffentlichungen stammen ursprünglich aus der Zeitschrift Aquaculture aus dem Jahr 2014 von MADU & MADU. Zunächst die Beschreibung Tiere zur Paarfindung zu selektieren: Es wurden in einem 500 Liter fassenden Aquarium verschiedene Gruppen von Grundeln verschiedenen Alters verbracht; Wassertemperatur 29 +/- 1°C. Nach 6 Monaten wurden 4 Paare isoliert. Weibchen Größe 60-90mm, Männchen Größe 90-100mm. Jede…